Bembelweg


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 21.43km
Gehzeit: 05:27h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 259
Höhenprofil und Infos

Wer erinnert sich noch an Heinz Schenk und seinen TV-Klassiker, den Blauen Bock? Neben Gemütlichkeit und viel Gebabbel hatte hier eine Requisite eine ganz besondere Stellung, der Bembel. Außerhalb Hessens war dieses Wort vor dem Blauen Bock nahezu unbekannt. Heinz Schenk aber machte den Bembel bundesweit bekannt.

Wer für den Blauen Bock noch zu jung war, dem sei nachgereicht: Ein Bembel ist eine dickbauchige Steingutkanne – einer der Verkaufsschlager aus dem Kannenbäckerland. Speziell in südhessischen Gaststätten wird der Bembel genutzt, um Apfelwein oder Saft in großen Mengen zu einer geselligen Runde an den Tisch zu bringen.

Nach dieser Vorrede wenden wir uns nun dem Bembelweg im Seelbacher Grund bei Niedernhausen zu. Hier gibt es noch heute die althergebrachten Streuobstwiesen, auf denen knorrige Apfelbäume wachsen und herrliche Früchte heranreifen. Um diese traditionelle Methode der Bewirtschaftung auch Tagesgästen und Wanderern näher zu bringen, richtete man in Oberjosbach den Bembelweg ein, der als gut 20km lange Rundstrecke durch schöne Streuobstbestände nördlich von Wiesbaden führt. Ein stilisierter Bembel für den frischen Most weist dabei durchgängig den Weg.

Startpunkt der Wanderung ist Oberjosbach. Von hier geht es am Waldschwimmbad vorbei nach Niedernhausen, den zentralen Ort im Seeelbacher Grund. Über Königshofen führt der Bembelweg dann weiter ins Theißtal und rund um die Hohe Kanzel (592m).

Bis zur Quelle des Daisbachs stößt der Bembelweg nach Westen vor. Dann richtet er sich nordwärts und steuert Engenhahn an. Hier wohnte – wo wir eben schon vom Fernsehen gesprochen haben – übrigens Showmaster Wim Thoelke.

Von Engenhahn geht es weiter auf dem Bembelweg nach Niederseelbach, das schon wieder jenseits der Autobahn A 3 liegt. Durch die fruchtbaren Felder wird Oberseelbach erreicht, wo das Naturdenkmal Hohler Stein am Eselskopf (391m) einen markanten Wegpunkt bildet. Über den Geo-Erlebnispfad führt der Bembelweg dann nach weitläufiger Umrunden des Seelbacher Grunds zurück nach Oberjosbach.

Bildnachweis: Von Friedrich-Karl Mohr [CC BY-SA 3.0 DE] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.13km
Gehzeit:
01:49h

Dasbach liegt runde zwei Kilometer südlich von Idstein in der Idsteiner Senke direkt am Limes, dem ehemaligem römischen Grenzwall zwischen Germanien...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.48km
Gehzeit:
01:30h

Wir sind dem Geo-Erlebnispfad bei gleich mehreren Wanderungen rund um Oberjosbach immer wieder einmal kurz begegnet, daher haben wir heute einmal...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.66km
Gehzeit:
02:17h

Start und Ziel dieser Wanderung zum Großen Lindenkopf ist der Naturpark Parkplatz Altehag, an der Straße zwischen Heftrich und Lenzhahn gelegen....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hohe KanzelNaturschutzgebiet Hohler SteinHohler Stein (Taunus)
ivw