Wandern in Marsberg: Die 5 schönsten Rundwanderwege

Marsberg in ein Eldorado für Wanderer. Gleich mehrere überregionale Wanderwege steuern die Stadt an der Diemel an. Der bekannteste Weg, der Marsberg als Ziel seiner Reise hat, ist der Fernwanderweg Hermannshöhen. Mitten in Marsberg vereinen sich auch die beiden Alternativrouten der Sauerland-Waldroute zu ihrem gemeinsamen Zielpunkt. Bei Warstein hatten sich die beiden Strecken getrennt.

Weitere überregionale Wanderwege, die Marsberg passieren, sind der Plackweg (von Hagen zum Diemelsee), der Uplandweg (von Salzkotten nach Dillenburg) und der Kaiser-Otto-Weg (von Meschede nach Niedermarsberg). Wer auf der Suche nach einer schönen Rundwanderung für einen Tagesausflug ist: Das sind die fünf besten Rundwandertouren in Marsberg.

1. Dem Bergbau auf der Spur - bei Giershagen

Tausend Jahre Bergbaugeschichte - auf die kommt die Stadt Marsberg im Sauerland. Und wir können uns auf dieser Wanderung an 36 Stationen davon überzeugen. Startpunkt ist der Kirchplatz in der Dorfmitte von Giershagen. Die Tour führt u.a. ins Diemeltal und zur Kluskirche.

Rundwanderung Giershagener Bergbauspuren, 18km, ca. 4,5 Stunde Gehzeit

2. Naturerlebnisweg von der Königsseite in Obermarsberg ins Diemeltal

Rund um das geschichts- und mythenträchtige Obermarsberg an den Hängen des Diemeltals liegen Wälder mit ursprünglichem Charakter und reich strukturiertes, naturverträglich bewirtschaftetes Grünland. Die erkunden wir auf einem Naturerlebnisweg, der in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz entstanden ist.

Rundwanderung Marsberger Naturerlebnisweg, 10km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

3. Kurze Runde vom Bahnhof zum Buttenturm

Marsberg liegt an der Ruhrtalbahn von Schwerte nach Warburg. Vom Bahnhof aus kann man eine kurze Runde zum Buttenturm machen, Teil der historischen Stadtmauer und heute als Aussichtsturm genutzt. Der Weg führt durch wunderschöne Buchenwälder - kein Wunder, dass wir hier teilweise auf der Sauerland-Waldroute unterwegs sind.

Rundwanderung zum Buttenturm, 5km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit

4. Und ein weiteres Mal Bergbauspuren: Diesmal in Bredelar

Die Bergbauspuren starten auf Höhe des ehemaligen Klosters Bredelar, dessen barocke Gebäude im Wesentlichen aus dem 18. Jahrhundert stammen. In dem früheren Kloster wurde im 19. Jahrhundert eine Eisenhütte betrieben - das kommt auch nicht oft vor.

Rundwanderung Bredelarer Bergbauspuren, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Abwechslungsreich. Familienfreundlich. Naturnah.

Im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge liegt das Schutzgebiet Siebenbuchen. Ein interaktiver Walderlebnis-Rundweg macht hier den Besuch zu einem besonderen Erlebnis - vor allem für kleine Entdecker.

Rundwanderung Siebenbuchen, 5km, ca. 1 Stunde Gehzeit

Bildnachweis: Von Steffen Schmitz [CC BY-SA 3.0 DE] via Wikimedia Commons

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderwege Bestenlisten
Vgwort