Wanderatlas-Wandertipps: Wandern mit St. Blasius

Am kommenden Sonntag (3. Februar) gedenkt die katholische Kirche u.a. an den heiligen Blasius von Sebaste und passend dazu kennt man die Bauernregel: Sankt Blas und Urban ohne Regen, folgt ein guter Erntesegen. Sankt Blas ist der 3. Februar, Urban der 25. Mai. Wenn’s hier trocken ist, wird auch der Sommer gut.

Blasius von Sebaste war im 4. Jahrhundert Bischof in der römischen Provinz Kleinarmenien am Schwarzen Meer. Er starb den Märtyrertod. 650 Jahre nach seinem Tod brachte man seinen Schädel als Reliquie nach Dubrovnik, wo sie sich, in Gold gefasst, mit weiteren Reliquien (beide Arme, ein Bein und eine Halsreliquie) im Dommuseum befindet. Aber auch anderswo verehrt man den heiligen Blasis, wie die folgen Wandertipps zeigen.

1. Auf dem Blasiussteig im Hessische Westerwald

Bei Dornburg gibt es den Blasiusberg und auf dem steht wohl seit dem 7. Jahrhundert die Blasiuskapelle – erst als Holzbau, dann als Steinkirche. Der Blasiussteig führt auf einer großen Runde um die Gemeinde Dornburg. Man kann ihn aber auch gut in zwei Touren aufteilen, so dass man dann nicht ganz so lange unterwegs ist.

Rundwanderung Blasiussteig, 21km, ca. 5 Stunden Gehzeit

2. Unterwegs bei einem der ältesten Klöster Deutschlands

Das Kloster Tholey am Fuße des saarländischen Schaumbergs (568m) wurde bereits im 7. Jahrhundert gegründet und ist damit eines der ältesten Klöster auf deutschem Boden. Die Blasiuskapelle stammt aus der Zeit um 1250 und beide Ziele verbindet eine einfache Rundwanderung.

Rundwanderung Mauritius-Rundweg, 7km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

3. Zum Dom St. Blasien und in die Windbergschlucht

Man kennt die ehemalige Klosterkirche St. Blasien auch als den Schwarzwälder Dom. Der Dom St. Blasien hat eine Gesamthöhe von 62 Metern, wurde 1783 eingeweiht und gilt als ein Meisterwerk des Frühklassizismus. Wir wandern zum Dom, in die Windbergschlucht, zum Wildgehege St. Blasien und an den Albstausee.

Rundwanderung St. Blasien, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. St. Blasius in Winterberg

Der Rast- und Andachtsplatz St. Blasius im Hochsauerland ist auch als Vier-Länder-Treffpunkt der Orte Siedlinghausen, Silbach, Niedersfeld (alle drei zu Winterberg) und den Olsberger Stadtteil Brunskappel bekannt. Von hier aus bietet sich ein phantastischer Ausblick auf die umliegenden Berge und Dörfer.

Rundwanderung zum Winterberger St. Blasius, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

GPS Wanderatlas informiert