Sorpesee (Sauerland): Die sieben schönsten Wandertouren

Der Sorpesee ist nach dem Möhnesee und dem Biggesee der drittgrößte See im Sauerland. Aufgestaut wird die Sorpe, die bei Hachen der Röhr zufließt. Der Sorpesee liegt im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge in der Gemarkung von Sundern.

Der Sorpesee ist ein beliebtes Ausflugsziel: Tauchen, Rudern, Segeln, Surfen, Beachvolleyball, Golf, Angeln, Wandern, Klettern und Baden sind möglich und über den See schippert während der Saison regelmäßig die MS Sorpesee. Wir stellen Ihnen die sieben schönen Wanderungen am Sorpesee vor.

1. Die Basistour: Einmal rund um den Sorpesee

Diese Rundwanderung, durchgängig markiert mit einem S im Kreis, ist schnell beschrieben: Es geht einmal rund um den Sorpesee. Man kann die Tour mit einer Schiffsfahrt auf der MS Sorpesee abkürzen. Am Weg liegen u.a. ein kleiner Aussichtsturm und der Kyrillwald.

Rundwanderung Sorpesee-Rundweg, 21km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

2. Durch die Wälder am Sorpesee

Heute keine Lust auf Wasser? Dann empfiehlt sich diese Rundtour, die westlich des Sorpesees durch die Waldlandschaft des Lenneberglands leitet und dabei auch Schloss Melschede ansteuert.

Rundwanderung Durch die Wälder am Sorpesee, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

3. Vom Sorpesee zum Siebengebirge. Echt? Echt!

Das wissen nur Experten: Auch im Sauerland gibt es ein Siebengebirge und zwar rund um den Sunderner Ortsteil Stockum. Auf dieser Wandertour starten wir in Amecke am Sorpesee und wandern zur Krausen Eiche. Unterwegs hat man schöne Aussichten auf das Sauerländer Siebengebirge.

Rundwanderung von Amecke zum Sorpesee, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

4. Auf der Sauerland-Waldroute zum Sorpesee

Die Sauerland-Waldroute ist einer der drei großen überregional bekannten Fernwanderwege im Sauerland. Eine Tagesetappe kann man in Volkringhausen im Hönnetal starten. Über die Meller Hochheide wandert man zum Sorpesee und weiter zum Ziel in Sundern.

Streckenwanderung Sauerland-Waldroute Etappe 2, 21km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

5. Kurze Tour zur Krähenbrinke-Schutzhütte oberhalb des Sorpesees

Eine kurze Tour, ideal für Tagesausflüger, ist die vom Sauerländischen Gebirgesverein (SGV) mit L 3 markierte Rundwanderung zur Krähenbrinke. Bei guter Sicht kann man von hier den Schwerter Fernmeldeturm und den Dortmunder Florian-Fernsehturm sehen.

Rundwanderung zur Krähenbrinke, 5km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit

6. Ab Sorpedamm mit Kurpark und Strandbad 

In Langscheid steht der Staudamm des Sorpesees und hier ist touristisch gesehen am meisten los. Der Langscheider Rundweg führt uns entlang der Seepromenade und durch die Wälder einmal rund um den Ort.

Rundwanderung Langscheider Rundweg, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

7. Zwei Schlösser, Deutschlands ältester Hochofen und der Sorpesee

Diese Runde ist sehr abwechslungsreich. Wir passieren Schloss Melschede, kommen dann zum Schloss Wocklum (mit beeindruckender Hainbuchenallee und dem bekannten Turnierplatz für das Balve Optimum), erreichen die Luisenhütte – der älteste erhaltene Holzkohle-Hochofen in Deutschland – und kommen über die Krähenbrinke zurück nach Langscheid.

Rundwanderung Schlösserweg am Sorpesee, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort