Landkreis Freising

Der Landkreis Freising gehört zur Metropolregion München in Bayern und zählt zu den wachstumsstärksten Wirtschafts- und Wohnstandorten in Deutschland (was sicherlich auch damit zu tun hat, dass der Flughafen München im Landkreis liegt). Verwaltungssitz und größter Ort ist Freising.

Rund 180.000 Menschen leben im Landkreis Freising. Sie wohnen in den Städten Freising und Moosburg an der Isar, den Märkten Au in der Hallertau und Nandlstadt sowie den Gemeinden Allershausen, Attenkirchen, Eching, Fahrenzhausen, Gammelsdorf, Haag a.d.Amper, Hallbergmoos, Hohenkammer, Hörgertshausen, Kirchdorf a.d.Amper, Kranzberg, Langenbach, Marzling, Mauern, Neufahrn b.Freising, Paunzhausen, Rudelzhausen, Wang, Wolfersdorf und Zolling.

Der Landkreis Freising grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an den Landkreis Kelheim, den Landkreis Landshut, den Landkreis Erding, den Landkreis München, den Landkreis Dachau und den Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Freising

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Freising sind der Domberg zu Freising mit dem Freisinger Dom und der Fürstbischöflichen Residenz, das Kastulusmünster, das Bronzezeit Bayern Museum, Schloss Hohenkammer und das Auer Schloss, der Weltwald Freising, der Echinger See und der Vöttinger Weiher, die Bayerische  Staatsbrauerei Weihenstephan und Anteile an der Hallertau (weltgrößtes Hopfenanbaugebiet).

Die schönsten Wanderwege im Landkreis Freising

Wer erste Eindrücke vom Landkreis Freising bei einer Wanderung erleben will, kann z.B. die Tour durchs Isartal und zum Kastulusmünster (11km), die Weltwald-Runde (15km), die Altstadtrunde Freising mit Ausflug zum Bräustüberl Weihenstephan (20km) oder den Kranzberg-Rundweg (13km) in Angriff nehmen.