Landkreis Dachau

Der Landkreis Dachau liegt nordwestlich der bayerischen Hauptstadt München und gehört zur Metropolregion. Verwaltungssitz, einzige Stadt und größter Ort im Landkreis ist Dachau mit rund 47.500 Einwohnern. Traurige Berühmtheit hat Dachau bekommen als Standort des ersten KZ der Nazis. Seit 1965 befindet sich auf dem Gelände die KZ-Gedenkstätte Dachau.

Insgesamt leben heute im Landkreis Dachau 154.000 Menschen. Sie verteilen sich auf Dachau, den Markt Altomünster und Markt Indersdorf sowie die Gemeinden Bergkirchen, Erdweg, Haimhausen, Hebertshausen, Hilgertshausen-Tandern, Karlsfeld, Odelzhausen, Petershausen, Pfaffenhofen a.d.Glonn, Röhrmoos, Schwabhausen, Sulzemoos, Vierkirchen und Weichs.

Der Landkreis Dachau grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an den Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm, den Landkreis Freising, den Landkreis München und die Stadt München, den Landkreis Fürstenfeldbruck und den Landkreis Aichach-Friedberg (alle zu Bayern).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Dachau

Was sollte man sich anschauen, wenn man im Landkreis Dachau bei München unterwegs ist? Na, z.B. Schloss Dachau und Schloss Eisenhofen, Schloss Unterweikertshofen und Schloss Haimhausen, die Basilika am Petersberg, das Kloster Altomünster und Kloster Indersdorf, das Weichser Moos und das Dachauer Moos, das Schwarzhölzl und die Amperauen, der Karlsfelder See und der Waldschwaigsee.

Die schönsten Wanderwege im Landkreis Dachau

Für Wanderer im Landkreis Dachau lohnen sich vor allem Entdeckungstouren zu den Kulturzeugnissen oder in die Amperauen. Beliebte Wandertouren sind z.B. die Strecke "In sich gehen" (10km) vom Kloster Altomünster zur Petersberg-Basilika, die Runde Karlsfelder See und Schwarzhölzl (10km), die Dachau-Runde (12km) mit KZ-Gedenkstätte Dachau, Schloss Dachau und den Tälern von Amper und Würm sowie die Mariabrunn-Runde (12km) ab Röhrmoos.

Vgwort