Tour durchs Isartal und zum Kastulusmünster in Moosburg an der Isar


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑147m  ↓147m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Moosburg an der Isar hat eine wunderschöne historische Altstadt auf einer Landzunge die zwischen den hier fast parallel verlaufenden Flüssen Amper und Isar liegt. Es finden sich denkmalgeschützte Ensembles wie die Stadtbefestigung (17. Jh.) oder der Stadtkern. Das einstige Wasserschloss Asch (16. Jh.), das weithin auffällige Ensemble mit Kirche St. Johannes und St. Kastulus … Mühlbach Isar, Stadtwald, Ampermündung. Wir bekommen viel geboten.

Start ist der Bahnhof in Moosburg an der Isar. Wir gehen zum Schloss Asch, dass von der Schloss Asch Wiese umgeben ist. Das Schloss Asch, unterhalb des Westerberges, wurde erstmals um 1000 genannt. Wolf von Asch ließ im 16. Jahrhundert den dreigeschossigen Bau errichten und mit einem Wassergraben umgeben. Im 17. Jh. erfolgten Ergänzungen im Stil der Renaissance, die allerdings heute nicht mehr vorhanden sind. Der Wassergraben wurde im 19. Jahrhundert mit Bauschutt verfüllt.

Wir wandern in den Altstadtkern, der dominiert wird vom Ensemble der beiden Kirchen St. Johannes und St. Kastulus, die auch Kastulusmünster genannt wird. Die Ursprünge von St. Johannes liegen im Frühmittelalter und weisen auf eine Nennung im 8. Jh. Das Langhausmittelschiff ist romanisch, im 15. Jh. kamen die Seitenschiffe hinzu. Der Turm stammt aus der Gotik.

Das Kastulusmünster geht ebenfalls auf das 8. Jh. zurück sowie auf die Geschichte des Klosters Moosburg. Im Inneren sehr sehenswert sind unter anderem Chorgestühl der Hochaltar. In dem sind die Gebeine des Heiligen Kastulus. Nach einem Brand wurde die Kirche zu Beginn des 18. Jahrhunderts barockisiert, hernach folgte eine weitere Umgestaltung im Stil des Historismus mit Elementen der Neuromanik und Neugotik. Benachbart ist das Heimatmuseum Moosburg.

Wir spazieren an den Stadtgraben und queren den Mühlbach, einer Verbindung von Amper und Isar. Die Stadtwaldstraße führt uns durch den Teil Unteres Gereuth in den Stadtwald, wo wir an einem Bachlauf mit Teich an die Isar kommen und auf ein Wehr stoßen.

Wir folgen dem Lauf der Isar, die rechts von uns ist, zur Einmündung der Amper. Durch den Stadtwald wandern wir zurück, kommen durch ein Industriegebiet und wandern, auch mit dem Stadtgraben, ins historische Zentrum, mit Resten der Stadtmauer, die teils überbaut wurden. 

Bildnachweis: Von H. Helmlechner, Mainburg - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link