Vom Kranzberger See in den Kranzberger Forst


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 53 Min.
Höhenmeter ca. ↑185m  ↓185m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Östlich der A9 liegt Kranzberg im Landkreis Freising und südöstlich von Kranzberg ist der Flughafen München. Wir wandern eine Runde durch Kranzberg in den Kranzberger Forst. In dessen Nordosten ist der Weltwald Freising mit Themenpfaden durch die Baumbestände der Welt, der sich per Abstecher anböte.

Wir genießen die vielfältige Welt der Natur-Kultur-Erscheinungen mit dem Wasser der Amper, dem Feuchtgebiet mit Kranzberger Weiher, Aussichten vom Pantaleonsberg mit dem Bronzezeit Bayern Museum, Feldflure und Forst.

Unser Startpunkt ist der Parkplatz am Kranzberger See. Der Kranzberger See ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Die Badegäste finden hier schöne Liegewisen und eine Gaststätte inklusive Biergarten. Der Kranzberger See liegt im Ampertal. Aufgrund seiner geringen Tiefe erwärmt sich der See schnell.

Wir kommen vorbei am Seehaus und wandern um den südlichen Teil des Kranzberger Sees zur Amper. Die Amper gibt uns nun die Richtung vor bis nach Kranzberg, wo wir auf der Oberen Dorfstraße rechts einbiegen. Es geht nun zum Bronzezeit Bayern Museum, das bronzezeitliche Funde aus Bernstorf (Gutshof bei Kranzberg) und Befunde aus anderen Teilen Bayerns zeigt. Das im Jahre 2014 eröffnete Museum befindet sich auf dem historisch bedeutsamen Kranzberger Pantaleonsberg. Hier stand einst die Burg Kranzberg, die aber vollständig abgetragen wurde.

Dann gehen wir südlich bis zum Weiler Ast und halten uns jetzt östlich nach Viehhausen. Hier erreichen wir den Kranzberger Forst. Im Kranzberger Forst liegt auch das Weltwald Freising genannte Bayerische Landesarboretum, das wir auf unserer Runde allerdings aussparen. Ein Abstecher würde aber nur mit einem Kilometer mehr Wegstrecke zu Buche schlagen.

Wir gehen dagegen eine kleine Runde durch den Wald und machen uns dann wieder auf den Rückweg nach Kranzberg. Wir kommen über die Kirchbergstraße wieder zum Bronzezeit Bayern Museum und gehen vorbei am Rathaus durch die Untere Dorfstraße zurück zum Parkplatz.

Bildnachweis: Von Flo Sorg [CC0] via Wikimedia Commons

Vgwort