Lahnhöhenweg Etappe 3 Weilburg - Langhecke


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑447m  ↓388m
Der Lahnhöhenweg führt durchs Weinbachtal in die Villmarer Bucht

Vom Lahntunnel führt der Lahnhöhenweg auf seiner dritten Etappe die Lahn entlang über den Treidelpfad bis zur Einmündung der Weil zwischen Weilburg und Kirschhofen. Bis hierhin hat die Weil 47km zurückgelegt von ihrer Quelle am Kleinen Feldberg (826m) im zentralen Hochtaunus. Die kleine Brücke über die Weil hat übrigens ab Herbst kein Geländer mehr. Diese werden abgenommen, damit das Hochwasser nach der Eisschmelze sie nicht wegspülen kann.

Der Lahnhöhenweg folgt jetzt zunächst der Weil in Richtung Freienfels. An der Burgruine hoch über dem Tal finden jedes rund um den 1. Mai die bekannten Ritterfestspiele statt, die zu den größten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland zählen. Der Lahnhöhenweg führt direkt zur Burg Freienfels hinauf, die in Sommermonaten frei zugänglich ist.

Durch den Ort Freienfels hindurch geht es jetzt am Weinbach entlang in Richtung des gleichnamigen Ortes und weiter nach Elkershausen. Hier liegt die ehemalige Wasserburg Elkershausen, die in ihrer jetzigen Form 1532 erbaut wurde und heute im Privatbesitz ist.

Der Lahnhöhenweg nimmt jetzt Kurs auf das Kleine Weinbachtal und steuert den Zielort der Etappe an, Langhecke. Langhecke gehört bereits zum Marktflecken Villmar. Früher waren hier bedeutende Bergbaubetriebe ansässig, die selbst Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe zu einem Informationsbesuch anlockten.

Lahnhöhenweg Etappen


Lahnhöhenweg Etappe 1 - Lahnhöhenweg Etappe 2 - Lahnhöhenweg Etappe 3 - Lahnhöhenweg Etappe 4 - Lahnhöhenweg Etappe 5 - Lahnhöhenweg Etappe 6 - Lahnhöhenweg Etappe 7 - Lahnhöhenweg Etappe 8 - Lahnhöhenweg Etappe 9

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.