Hildegardis, Blasius und das Ewige Eis im Dornburger Land entdecken (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑353m  ↓353m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Startpunkt der schönen Tour durch den hessischen Westerwald ist das Dorf Frickhofen im Elbbachgrund. Direkt vom historischen Bahnhofsgebäude aus führt ein kleiner geteerter Weg zunächst zur Kreisstraße, der man ein paar Meter folgt, bis ein Wiesenweg parallel der Gleise die erste Etappe der Wanderung einleitet. Dieses erste Teilstück über weite Wiesen und zwischen Feldern leicht aufwärts laufend, ermöglicht schöne Sichten über Westerwald und Taunus.

Stetig bergan wandernd, ist bald der Wald erreicht, in welchem in kurzer Folge viele Sehenswürdigkeiten warten: Das Jugendhaus Dornburg, das „Ewige Eis“ - ein sehr seltenes Naturphänomen, die Aussichtsplattform des Hildegardisfelsens, von der man einen grandiosen Blick ins Tal genießen kann, die ehemalige Hildegardiskapelle mit Brunnen (allerdings sehr verfallen und ohne Schild nicht mehr zu identifizieren), die Ringwallanlagen der Dornburg und viele schöne Bänke, die Rastmöglichkeiten bieten. Stets folgt man auf diesem Stück des Weges den offiziellen Wegen 6 und III des Westerwaldvereines.

Den kurzweiligen Wald verlassend, folgt nach Überquerung einer engen Landstraße eine kurze Passage auf schönem Teerweg entlang eines Waldrandes, der wieder Fernblicke über das Limburger Becken ermöglicht. Das nächste Highlight dieser Tour wird schnell erreicht. Die Blasiuskapelle mit ihrem Kreuzweg ist das weithin sichtbare Wahrzeichens des Dorfes Dorndorf und bietet somit natürlich auch wieder schöne Fernsichten über das Land. Kurz dem Kreuzweg bergab folgend, führt der weitere Wegverlauf geradeaus auf kleinem Pfad weiter in ein Wald- und Wiesengebiet. Hier an einer seltsam gewachsenen Fichte drücken die Bewohner des Dorfes der Heiligen Mutter Gottes ihre Dankbarkeit aus.

Der letzte Teil der Wanderung führt über Pfade und Schotterwege an der Kieselquelle vorbei, deren Trinkwasser schon Generationen Erfrischung brachte, und erreicht bald das Dorf Dorndorf mit Einkehrmöglichkeit. Frickhofen wird dann über einen Teerweg, an dem wieder einige schön angelegte Wegkreuze und die Mariengrotte von der Frömmigkeit der Bewohner zeugen, erreicht. Ein kurzes Stück durch den Ort wandernd, gelangt man dann auch bald zurück zum Ausgangspunkt dieser kurzweiligen Tour durch den lieblichen hessischen südlichen Westerwald.

Vgwort