Harkortweg Etappe 4 Gevelsberg - Hattingen


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 26 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑696m  ↓717m
Harkortweg Hauptwanderweg X 17 Bergisches Land

In Gevelsberg geht’s heute los bei unserer Tour auf dem Harkortweg, markiert als Hauptwanderweg X 17 des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV). Wir spazieren durch den kleinen Stadtpark zum Rathaus von Gevelsberg und weiter durchs Stefansbachtal Richtung Autobahn A 1.

Nach dem A 1 hinter uns liegt, erreichen wir das Waldgebiet Südholz und wandern in nordwestliche Richtung nach Haßlinghausen, einem Stadtteil von Sprockhövel. Wenig später steht eine erneute Autobahnquerung an, diesmal die A 43. Dann geht es über Scherenberg, Pöting und Sirrenberg und vorbei an einer ganzen Reihe ehemaliger Zechen hinauf nach Sprockhövel, eine der Wiegen des Kohlebergbaus an der Ruhr.

Hinter Hohe Egge muss erneut die A 43 passiert werden und wir wandern durchs Pleßbachtal (auch Hammertal genannt) bis zur Schultenbuschstraße – und wieder über die A 43. Dann wandert man zu auf das Naturschutzgebiet Alte Ruhr – Katzenstein. Hier trifft man auf den Ruhrhöhenweg, mit dem man sich jetzt den Weg bis zum Etappenziel teilt.

Auf Höhe der Gastwirtschaft Krans im Katzenstein hält man sich links und folgt dem Röhrkenweg bis an den Rand von Blankenstein. Jetzt hält man sich südwärts und wandert in einem großzügigen Bogen um Holthausen herum, bis man Hattingen erreicht und hier vom Ruhrtalblick am Schulenberg unterhalb des Restaurants Neue Schulenburg die Aussicht genießen kann.

Harkortweg Etappen


Harkortweg Etappe 1 - Harkortweg Etappe 2 - Harkortweg Etappe 3 - Harkortweg Etappe 4 - Harkortweg Etappe 5 - Harkortweg Etappe 6 - Harkortweg Etappe 7