Westweg Etappe 13 Kandern - Basel


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 26 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑549m  ↓606m
Westweg (Schwarzwald)

Die Schlussetappe des Westwegs beginnt in Kandern im Markgräflerland, ganz in der südwestlichen Ecke von Deutschland. Wir starten am Marktplatz und passieren gleich die Kander, um in die Hammersteiner Straße zu kommen.

Wir folgen der Hammersteinstraße nach links, biegen dann in den Papierweg ab, kreuzen erneut die Kander und sind dann auf dem Wolfsschluchtweg unterwegs in eben diese Wolfsschlucht. Die rund 200m lange Wolfsschlucht wird von bizarren Felsformationen gesäumt, die vor etwa 160 Mio. Jahren entstanden sind.

Als nächsten Ort erreicht der Westweg Hammerstein. Auf Höhe des Bahnhofs wechseln wir erneut das Ufer der Kander. Der Bahnhof Hammerstein liegt an der historischen Kandertalbahn, einer Museumseisenbahn, die weithin durch ihre zwei Mal im Mai stattfindenden Weinexpress-Fahrten bekannt ist.

Über Egisholz kommen wir nach Wollstein, kreuzen hier das Wollbachtal und wandern auf dem Westweg weiter zur Burg Rötteln. Die Ruine der Burg Rötteln ist eine der größten badischen Burgen. Errichtet wurde Burg Rötteln auf einem Bergsporn hoch über dem Wiesental, wahrscheinlich im 13. Jahrhundert. Die Burgruine ist ganzjährig geöffnet. Neben einem kleinen Museum in der wieder aufgebauten Landschreiberei befindet sich in der Festungsanlage eine Burgschenke.

Wir passieren das Westweg-Portal Dreiländereck und wandern nun hinab zur Autobahn A 98, die wir kreuzen und dann den kleinen Ort Rötteln erreichen. Hier steht mit der Röttler Kirche das älteste Kirchengebäude Lörrachs. Die Röttler Kirche wurde erstmals 751 erwähnt und der heutige Bau stammt von 1401. Die Röttler Kirche war im 16. Jahrhundert Ort mehrerer Synoden zur Einführung der Reformation im Markgräflerland und damit geistiger Mittelpunkt.

Es geht nun durch Tumringen hinauf auf den Tüllinger Berg (460m) mit schöner Sicht über das Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Vorbei an der Ottilienkirche in Obertüllingen kommen wir zur Grenze und wechseln hinüber in die Schweiz.

Hier kreuzen wir die Wiese und folgen dem Fluss auf der Wiesendamm-Promenade zum Tierpark Lange Erlen, der tagsüber frei zugänglich ist. Am Ende des Tierparks halten wir uns links und gehen zum Etappenziel: dem Badischen Bahnhof in Basel.

Basel Badischer Bahnhof ist zwar auf Schweizerischem Gebiet, gehört aber der Bundesrepublik Deutschland. Hier verkehren u.a. Hochrheinbahn (über Singen nach Konstanz), die Oberrheinbahn nach Freiburg, Offenburg, Baden-Baden, Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim und diverse ICEs (u.a. nach Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln und Amsterdam).

Aber wer will schon gleich die Rückreise antreten, wenn er in Basel ist? Ein bisschen Stadttourismus tut hier sicherlich not, gibt es doch zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das weltweit renommierte Kunstmuseum Basel, das Basler Münster als Zeichen romanischer und gotischer Baukunst und der barocke Markgräflerhof sollten z.B. auf der Liste stehen bei einem Bummel durch Basel, die drittgrößte Stadt der Schweiz.

Bildnachweis: Von Taxiarchos228 [FAL] via Wikimedia Commons

Westweg-Etappen


Westweg-Etappe 1Westweg-Etappe 2Westweg-Etappe 3Westweg-Etappe 4Westweg-Etappe 5Westweg-Etappe 6Westweg-Etappe 7Westweg-Etappe 8Westweg-Etappe 9Westweg-Etappe 10Westweg-Etappe 11Westweg-Etappe 12Westweg-Etappe 13

Vgwort