Westweg Etappe 11 Feldberg - Belchen


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 21 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 33 Min.
Höhenmeter ca. ↑657m  ↓736m
Westweg (Schwarzwald)

Die Gipfelstürmeretappe des Westwegs steht auf dem Programm: Es geht vom Feldberg (1.493m), dem höchsten Berg im Schwarzwald, zum Belchen (1.414m), der Nummer 3 und dem Gipfel mit der höchsten Reliefenergie in den deutschen Mittelgebirgen, soll heißen: einem markanten Höhenunterschied zwischen Tal und Gipfel.

Wir wandern vom Feldberg los zur St. Wilhelmer Hütte, der höchsten Almhütte in Baden-Württemberg. Dann geht es zum Stübenwasen (1.386m).

Nimmt man die „Nebengipfel“ des Feldbergs, den Baldenweger Buck und den Seebuck heraus, ist der Stübenwasen der vierthöchste Schwalzwald-Berg. Anders als der Feldberg ist der Stübenwasen nicht mit dem Auto erreichbar, was ihn ein wenig wanderkompatibler erscheinen lässt. Eine 44m lange Ruhebank-Installation lädt zum Verweilen ein. Hier reiht sich Baumliege an Baumliege und zwischendrin gibt’s urige Vesperplätze, alles in spektakulärer Bergkulisse.

Dann geht es weiter über das Stübenwasenkreuz zum Berggasthof Stübenwasen. Wir halten uns weiter westwärts, passieren den Neustützkopf (1.257m) und kommen am der Biathlonanlage des Nordic-Centers Notschrei heraus. Dann erreichen wir die Passhöhe Notschrei, wo man am Waldhotel am Notschreipass einkehren kann.

Vom Notschrei hält sich der Westweg nun Richtung Langenbachtal und erreicht hier das Naturschutzgebiet Langenbach-Trubelsbach. Langenbach und Trubelsbach sind zwei naturnahe Bergbäche, die zwischen Notschrei und Trubelsmattkopf (1.281m) entspringen und beim Campingplatz Muggenbrunn zusammenfließen. Bemerkenswert sind in diesem Schutzgebiet die Moore, die noch vor wenigen Jahrzehnten zum Torfstechen benutzt wurden.

Wir wandern durch die stille Bergwelt, bis wir am Wiedener Eck (1.035m) wieder auf Zivilisation in Form der Landstraße L 123 und des Berghotels Wiedener Eck treffen. Vom Wiedener-Eck-Tor aus, einem der großen Westweg-Portale, erfolgt dann der Anstieg zum Belchen.

Mit jährlich rund 300.000 Besuchern zählt das Belchen zu den beliebtesten Ausflugszielen im Schwarzwald. Das mag auch an der Belchen-Seilbahn liegen, die die Gäste bequem ab der Talstation auf den Gipfel befördert. Das Panorama vom Belchen umfasst große Teile des Schwarzwaldes, die Vogesen und bei entsprechendem Wetter die Alpen von der Zugspitze (2.962m) bis zum Mont Blanc (4.810m). Daneben erlaubt das Belchen weite Blicke über die Oberrheinebene bis ins Elsass.

Bildnachweis: Von Tobias Nielsen [CC BY 2.0] via Wikimedia Commons

Westweg-Etappen


Westweg-Etappe 1Westweg-Etappe 2Westweg-Etappe 3Westweg-Etappe 4Westweg-Etappe 5Westweg-Etappe 6Westweg-Etappe 7Westweg-Etappe 8Westweg-Etappe 9Westweg-Etappe 10Westweg-Etappe 11Westweg-Etappe 12Westweg-Etappe 13

Vgwort