Wandern rund um Bendorf: Die 5 besten Rundwanderwege

Wandern rund um Bendorf, das heißt wandern zwischen Mittelrheintal und Westerwald. Knapp 250km Wanderwege durchziehen das Stadtgebiet. Die großräumige Anbindung schafft dabei der Rheinsteig, der rechtsrheinisch von Wiesbaden durch Taunus und Westerwald nach Bonn führt.

Sehenswürdigkeiten hat Bendorf eine ganze Reihe: Schloss Sayn und der bekannte Schmetterlingsgarten, die Sayner Hütte, das Brexbachtal. Damit man das alles auch perfekt bei einem Tagesausflug erkunden kann, haben wir die fünf schönsten Rundwanderungen in Bendorf und Sayn zusammengestellt.

1. Traumhaft wandern auf dem Traumpfad Saynsteig

Das Schmuckstück der Bendorfer Wanderwege ist der Saynsteig. Der mit dem Prädikat „Traumpfade“ ausgewiesene Weg führt vom Schloss Sayn über die Burganlage am Telegraphenberg vorbei nach Stromberg und von dort retour durchs Brexbachtal. Dabei wird auch der Römerturm am Pulverberg und Heins Mühle passiert.

Rundwanderung Saynsteig, 15km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

2. Mit Kind, ohne Kegel: Familienwanderung zum Römerturm und zur Waldgaststätte

Dieser Weg ist vor Ort mit den Buchstaben „KIND“ markiert und Name ist hier Programm: Wir wandern vom Wanderparkplatz Albrechtshof zum Römerturm auf dem Pulverberg (eine Rekonstruktion am UNESCO-Weltkulturerbe Limes) und kommen später an der Waldgaststätte Meisenhof vorbei. Da kommt selbst bei Kindern keine Langeweile auf.

Rundwanderung Kind, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

3. Von der Sayner Hütte hinauf zur Bismarckhöhe

Auf dieser Runde kombinieren zwei große Fernwanderwege, den Rheinsteig und den Limes-Wanderweg. Wir starten an der Sayner Hütte, ehemals eine der wichtigsten Hütten Preußens, heute ein wichtiges Kulturdenkmal mit Welterbe-Ambitionen.

Rundwanderung von der Sayner Hütte, 5km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Auf die Nauorter Hochfläche und zum Telegraphenberg

Stromberg liegt deutlich höher als Bendorf auf der sogenannten Nauorter Hochfläche. Zu der gehört auch der Telegraphenberg, von dem man einen guten Ausblick über das Neuwieder Becken, ins Rheintal und bei guter Sicht bis weit hinein in die Eifel.

Rundwanderung um Stromberg, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Beim Wandern auch noch was lernen: Auf den Spuren der Römer

Am Limes- und Waldlehrpfad Bendorf stehen einige Informationstafeln, die Einblicke in die Funktionen des Waldes und in die Geschichte der Römer in Germanien liefern. Am Scheitelpunkt der Wanderung stehen wir am Römerturm auf dem Pulverberg. Neben dem Turm wurde auch ein Stück des Wall- und Grabensystems mit der vorgesetzten Palisade rekonstruiert.

Rundwanderung Limes- und Waldlehrpfad, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort