Wandern rund um Bad Hönningen

Bad Hönningen im Rhein-Westerwald ist ein großes Drehkreuz für Wanderer. Hier treffen sich der Westerwaldsteig und der Rheinsteig. Im Gebiet der Verbandsgemeinde liegt Rheinbrohl, wo der Limes-Wanderweg startet, der dem UNESCO-Weltkulturerbe Limes vom Rhein bis zur Donau folgt.

Bad Hönningen ist eine Kur- und Badestadt und ebenso ein Weinort, liegt hier doch mit dem Hönninger Schlossberg der größte zusammenhängende Weinberg am Mittelrhein. Keine Frage: Bad Hönningen ist ein gutes Ausflugsziel. Und das sind die fünf schönsten Wandertouren, die man vor Ort unternehmen kann.

1. Erkundungstour am Kopf des Limes (UNESCO-Weltkulturerbe)

Bei Rheinbrohl begann der Obergermanisch-Raetische Limes, eine römische Grenzsicherung, die 2005 als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt wurde. Das Römerweltmuseum liefert viele spannende Einblicke in die Zeit der Römer und der Nachbau eines Römerturms belohnt mit einer tollen Fernsicht über das Rheintal in die Eifel.

Rundwanderung Römerweltweg, 8km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

2. Durchs Moorbachtal zum Malbergsee bei Hausen

Von Bad Hönningen aus wandern wir auf dieser durchgängig markierten Runde hinauf auf die Höhenzüge des Rhein-Westerwalds. Es geht durchs Moorbachtal und stille Wälder zum Malberg (373m), an dem bis 1932 Basalt abgebaut wurde. In dem entstandenen Krater befindet sich heute malerisch gelegen der kleine Malbergsee. An der Ostflanke des Berges führt ein Basaltlehrpfad hinauf zum Gipfel, von dem man einen guten Panoramablick hat.

Rundwanderung vom Tal zum See, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

3. Von der Brombeerschenke zur Christianhütte

Leutesdorf ist ein charmanter Winzerort. Aber nicht nur Trauben stehen hier auf dem Programm, sondern auch Brombeeren. Ein beliebtes Ausflugslokal heißt denn auch Brombeerschenke und von hier aus wandern wir hinauf zur Christianhütte.

Rundwanderung um die Brombeerschenke, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Schloss Arenfels und die Seitentäler des Rheins

Schloss Arenfels ist auch bekannt als „Schloss des Jahres“, denn es hat soviele Fenster wie es Tage im Jahr gibt, soviele Türen wie es Wochen gibt und soviele Türme wie es Monate gibt. Hier starten wir unsere Rundtour, die uns u.a. zur Burg Ariendorf und in die Täler von Ariendorfer Bach, Kesselbach, Moorbach und Leubsdorfer Bach führt. Und, ach ja: Man hat auch einen tollen Blick aufs Rheintal.

Rundwanderung Schloss Arenfels, 18km, ca. 5 Stunden Gehzeit

5. Rheinsteig- und Rheinhöhen-Kombi bei Leutesdorf

Um einen Teil der 17. Etappe des Rheinsteiges "rund" zu bekommen, bietet sich in Leutesdorf eine schöne parallele Wegführung auf dem Rheinhöhenweg durch die Weinberge des Dorfes an. Schmale felsige Steigpassagen wechseln sich auf dieser Rundtour ab mit geteerten Wirtschaftswegen durch die Weinberge, ständige Ausblicke auf den großen Rheinstrom garantiert.

Rundwanderung bei Leutesdorf, 11km, ca. 5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort