Vom Schloss Arenfels ins Arienheller Bachtal und durchs Moorbachtal zurück


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑667m  ↓667m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Heute wandern wir im Rhein-Westerwald, genauer bei Bad Hönningen und Leubsdorf. Start für unsere Rundwanderung ist der Parkplatz am Schloss Arenfels. Schloss Arenfels geht auf eine Burg aus dem Mittelalter zurück und erhielt seine heutige Form erst im 19. Jahrhundert durch den bekannten Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner.

Schloss Arenfels ist auch bekannt als „Schloss des Jahres“, denn es hat 365 Fenster, 52 Türen und zwölft Türme. Genutzt wird es heute als Event-Location z.B. für Firmenfeiern und Hochzeiten. Reguläre Besichtigungstermine gibt es nicht.

Vom Parkplatz aus gehen wir auf den Kastanienweg und kommen zum Aussichtspunkt Burgland. Wenig später ermöglicht ein weiterer Aussichtspunkt einen schönen Blick ins Rheintal und auf die Goldene Meile am anderen Rheinufer.

Dann erreichen wir Ariendorf, einen Stadtteil von Bad Hönningen. Hier fällt Burg Ariendorf ins Auge, das – wie Schloss Arenfels – auf die Planungen von Ernst Friedrich Zwirner zurückgeht. Burg Ariendorf entstand 1845-46 in gotisierender Form. Burg Ariendorf wird privat bewohnt und kann nicht besichtigt werden.

Durch die Ariendorfer Straße kommen wir ins Tal des Ariendorfer Bachs, der dem Rhein zufließt und der einst als Grenze zwischen den Besitzungen von Kurköln (nördlich) und Kurtrier diente. Die „Wiedereinigung“ von Ariendorf fand erst 1967 statt, als die Eingemeindung nach Bad Hönningen griff.

Wir folgen dem Ariendorfer Bach ein ganzes Stück aufwärts und genießen die Wälder im Naturpark Rhein-Westerwald. Dann geht es scharf nach links wir wandern zum Leubsdorfer Bach. Dem folgen wir bis zur Einmündung des Kesselbachs, der uns nun die weitere Richtung vorgibt. Durch den Leubsdorfer Wald wandern wir bis heran an die Landstraße L 254 und halten uns dann rechts.

Weiter im Wald wandern wir wieder Richtung Rhein und treffen dabei auf den Moorbach, der in Bad Hönningen dem Staierbach zufließt. Im Moorbachtal passieren wir zwei Schutzhütten (Moorbachtalhütte 1 und 2). Dann kommen wir zum Hönninger Schlossberg, wo Mittelrhein-Riesling kultiviert wird und treffen schließlich wieder am Schloss Arenfels ein.

Bildnachweis: Von Tohma [GFDL] via Wikimedia Commons

Vgwort