Wülscheider Traumweg A 1 (Siebengebirge)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 20 Min.
Höhenmeter ca. ↑213m  ↓213m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wülscheid ist ein Ortsteil von Aegidienberg im Siebengebirge. Vor Ort wurden mehrere Rundwanderwege angelegt, die man stolz Wülscheider Traumwege nennt. Der erste ist mit der Kennung A 1 markiert. Startpunkt ist am Parkplatz an der kleinen Marienkapelle, einen halben Kilometer hinter der Ausfahrt Bad Honnef Linz der Autobahn A 3.

Die Marienkapelle hört auf den Namen Dachsbergkapelle, weil sie am Fuße des Dachsbergs (361m) steht, der bereits zur Asbacher Hochfläche hochzählt. Von der Dachsbergkapelle spaziert man über die Wülscheider Straße nordwärts und biegt nach rund 700m links nach Orscheid ab.

Man geht durch Orscheid hindurch und wandert hinauf zum Weiler Efferoth und weiter nach Kochenbach im Oberhau. Über Schwirzpohl geht es zum Naturschutzgebiet Segelfluggelände Eudenbach. Das 48ha große Gebiet ist das größte zusammenhängende Magerwiesengelände der Umgebung. Hier weiden im Sommer die Schafe und im Laufe der Zeit hat sich eine besondere Fauna und Flora entwickelt. Vom Segelfluggelände geht es wieder zurück zur Dachsbergkapelle.