2-Stunden-Rundweg Stockhausen


Erstellt von: Jönnischte
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 7 Min.
Höhenmeter ca. ↑240m  ↓240m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Eine alternative Variante zum W1 mit weniger Asphalt. Wir starten in Windhagen, Ortsmitte und gehen gegenüber der Raiffeisenbank Richtung Schützenhaus. Dann sind wir auch schnell auf dem Waldweg und bleiben immer unterhalb von Johannisberg, bis wir an die Wegekreuzung mit Schutzhütte kommen.

Hier folgen wir dem Stockhausener Bachtal, bis wir auf die asphaltierte Strecke zwischen Stockhausen und Germscheid am Forthbach stoßen. Dieser folgen wir kurz Richtung Germscheid und gehen links auf Feldwegen an der Geländesenke des Forthbaches vorbei, wo im Mittelalter das Rittergut Stockhausen stand. Das von hier gut erkennbare Fachwerkhäuschen ist ein letztes Relikt.

In der Wegekurve, an deren Spitze der Marienbildstock steht, gab es einen Weiher (deshalb "Weiherstraße"), der auch dem Hofgut der Ritter zu Stockhausen diente. Wir folgen kurz der Weiher- und Ringstraße, biegen allerdings seitlich ins Grüne ab, um die herrliche Aussicht zu genießen. Der Rückweg über Niederwindhagen bringt uns auf den Kölner Weg und am Friedhof vorbei zur Ortsmitte von Windhagen, wo sich direkt eine Einkehr anbietet.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Jönnischte via ich-geh-wandern.de