Traumschleife Greimerather Höhenweg


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑289m  ↓289m
Traumschleife Greimerather Höhenweg

Greimerath liegt in der Keller Mulde im Wandergebiet Mosel-Saar-Ruwer, das hier direkt ans Saarland angrenzt. Der Greimerather Höhenweg, eine der Traumschleifen längs des Saar-Hunsrück-Steigs, beginnt im Ortszentrum von Greimerath an der katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus.

Die St. Nikolaus Kirche ist ein neubarocker Saalbau, der 1912-14 errichtet wurde. Von hier geht es auf dem Greimerather Höhenweg durch das Gebiet des Naturparks Saar-Hunsrück ins saarländische Bergen.

Von der St. Nikolaus Kirche aus spazieren wir auf einem kleinen Pfad zu der in einen Fels eingelassenen Lourdes-Grotte. Wir wandern nun oberhalb von Greimerath westwärts zur Bundesstraße B 268, die Trier mit Saarbrücken verbindet.

Hinter der Bundesstraße tauchen wir in den Wald ein. Es geht entlang der Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und dem Saarlands hinauf auf den Judenkopf (517m). Wenig später hält sich Greimerather Höhenweg nach Süden und wir kommen hinein ins Saarland.

Man passiert erneut die B 268 und kommt nun ins Naturschutzgebiet Panzbachtal westlich Bergen, das auf einer Fläche von 98ha ausgewiesen ist. Hier gibt es Auenwälder und artenreiche Borstgrasrase, in denen sich z.B. Neuntöter und Großer Feuerfalter wohl fühlen.

Wir wandern durchs Panzbachtal bis ungefähr auf Höhe des Campingplatzes Girtenmühle am Ortsrand von Bergen. Dann geht es nordwärts auf einem schmalen Pfad, der uns durch schönen Mischwald führt, bis wir schließlich wieder Greimerath erreichen.

Bildnachweis: Von Jean-Marc Pascolo [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons