Traumschleifen Saar-Hunsrück

Die Traumschleifen sind naturnahe Rundwanderwege mit hohem Erlebniswert entlang des Saar-Hunsrück-Steigs. Über hundert Traumschleifen wurden mittlerweile angelegt und bieten Tagesausflüglern perfekte Bedingungen, Saarland, Mosel-Saar-Ruwer, Hunsrück und Soonwald zu entdecken. Die Traumschleifen im Saar-Hunsrück sind durchgehend markiert und starten jeweils an einem Wanderportal mit Parkplatz und Informationstafel, was auf den einzelnen Wegen zu entdecken ist.

Traumschleife Stumm-Eisenhüttenweg im Fischbachtal

Die Stumm AG war in den 1970er Jahren mit knapp 2 Milliarden D-Mark eines der größten Unternehmen in Deutschland. Die Anfänge der Unternehmerfamilie liegen im Hunsrück. Dann gründete der in Sulzbach geborene Stammherr der Stumms im frühen 18. Jahrhundert bei Schauren einen ersten Eisenhammer.

Traumschleife Saarhölzbachpfad (Saartal)

Saarhölzbach ist ein Ortsteil von Mettlach und liegt flussabwärts der bekannten Saarschleife direkt im Saartal. Wir wandern zwar weg von der Saar, aber die Saarschleife wird trotzdem sehr präsent sein, spätestens wenn wir vom Vogelfelsen den spektakulären Blick auf die bekannteste Sehenswürdigkeit des Saarlands genießen.

Traumschleife rund um die Kama (Nahetal)

Die Kama heißt eigentlich richtig Kammerwoog und als Kammerwoog bezeichnet man in Idar-Oberstein einen Abschnitt des Nahetals zwischen Idar-Oberstein und dem Stadtteil Enzweiler. Auf einer Fläche von 49ha ist die Gegend unter dem Namen Kammerwoog-Krechelsfels als Naturschutzgebiet ausgewiesen.