Traumschleife Der Bergener


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 45 Min.
Höhenmeter ca. ↑263m  ↓263m
Traumschleifen Wegweiser Der Bergener

Ausgelegt als vielfältige Tour, vorbei an stimmungsvollen Orten, durch Wälder und offene Landschaften, erschließt die Traumschleife ohne anstrengende Anstiege die Landschaft und ist daher auch ideal für Freizeit-Wanderer und Familien mit Kindern geeignet. Besonders kurzweilig sind dabei die Passagen, bei denen der Weg uns entlang von Bächen und Weihern führt. 

Los geht’s an der Girtenmühle und von dort zunächst am gleichnamigen Hotel und Restaurant vorbei. Nach wenigen Metern über Asphaltweg folgen wir dann bald einem Waldweg nach rechts. Hinter einem Bachlauf stoßen wir dann auf einen breiten Forstweg, und die nächsten 5km folgt der Bergener nun dem Saar-Hunsrück-Steig auf schmalen Wegen.

Wir wandern zunächst entlang des Bachlaufs, dann verlassen wir das Bachtal und laufen aufwärts aus dem Tal hinaus. Bald darauf erreichen wir, einem pfadigen Weg folgend, einen hübsch gelegenen kleinen Weiher. Wir überqueren hier den kleinen Rotenbach und folgen dessen Verlauf bis zu einer Felsformation mit Rastmöglichkeiten.

Mal durch Wald, mal über freies Feld, führt uns der Bergener nun durch die schöne Landschaft. Besonders die schöne Aussicht von den Freiflächen aus ist schon beeindruckend. Eine besonders schöne Aussicht ist mit gleich zwei Sinnesbänken bestückt und lädt ein zur ausgiebigen Rast. Dann geht es über die Kreisstraße nach Scheiden hinweg und wir durchqueren zwei alte Steinbrüche bis wir nach einem kleinen Abstieg einen Bachlauf überqueren. Dahinter führt uns der Bergener dann zum Aussichtspunkt auf die Steinbrüche inkl. Sinnenbank.

Ab hier geht es dann pfadig hinab ins Losheimer Bachtal und dort angekommen, kann man nun einen Abstecher zum Losheimer Stausee machen. Der Bergener aber leitet uns leicht bergauf und gibt bald den Blick auf das Tal des Losheimer Bachs frei. Den Wegweisern folgend, geht es nun weiter entlang an Bächen durch abwechslungsreiche Waldstücke und offene Flächen bis zu einem asphaltierten Weg. Diesem folgen wir nach rechts, und bald wandern wir wieder auf einem Pfad, vorbei an einem Biotop, weiter bis zu zwei Sinnenbänken mit schöner Aussicht.

Vorbei an einer kleinen Kapelle geht es nun weiter in den Ort Bergen. Wir passieren den Dorfplatz mit Einkehrmöglichkeit und wandern hinter dem Ort dann weiter auf schönem Wiesenweg, bevor dieser in einen Pfad übergeht und über einen Bach leitet. Pfadig geht es weiter bis zum  Campingplatz Girtenmühle, und nach wenigen Metern ist dann wieder der Ausgangspunkt am Parkplatz erreicht.

Vgwort