Sauerland-Höhenflug Etappe 1 Meinerzhagen - Nordhelle


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑658m  ↓523m
Der Sauerland-Höhenflug startet in Meinerzhagen

Unsere Reise über die Höhen des Sauerlands beginnt am Wanderparkplatz Schallershaus (Heerstraße) in Meinerzhagen, das man über die Sauerlandlinie A 45 sehr gut erreicht. In Sichtweite vom Wanderparkplatz erhebt sich die Meinhardus-Mattenschanze, neben der Jesus-Christus-Kirche im Stadtzentrum das Wahrzeichen von Meinerzhagen.

Zwischen unserem Standort am Wanderparkplatz und der Meinhardus-Schanze entspringt übrigens die Agger, ein 69km langer Zufluss der Sieg, der in seinem Verlauf die natürliche Grenze zwischen Sieg-Bergland und Oberbergischem Land bildet.

Auch der Sauerland-Höhenflug stattet der jungen Agger wenig später einen Besuch ab und folgt dem Bächlein südwärts zum Wasserschloss Badinghagen, das malerisch gelegen ist und als Wohnhaus genutzt wird. Historisch lässt sich ein Lehngut an diesem Platz bereits für das 12. Jahrhundert belegen. Der heutige Bau stammt allerdings im Wesentlichen von 1902 und hat nur noch wenig mit dem im 17. Jahrhundert errichteten Schloss zu tun.

Am kleinen Weiler Kropplenberg ändert der Sauerland-Höhenflug die Richtung. Es geht nach Osten, um Autobahn (A 45) und Bundesstraße (B 54) zu passieren. Dann folgt an der Anstieg hinauf ins Ebbegebirge. An Hardenberg vorbei führt der Sauerland-Höhenflug in den Gleyer, eine alte Wacholder-Hochheide, die in ihrer Schönheit ihresgleichen sucht. Auf dem Gleyer wächst der Wacholder in den unterschiedlichsten Formen, vom kleinen kniehohen Busch bis zum fünf Meter hohen Baum.

An Blomberg und Bösinghausen vorbei steuert der Sauerland-Höhenflug Valbert an. Über den Großen Hahn (633m) geht es hinauf zur Nordhelle (663m), dem höchsten Gipfel im Ebbegebirge.

Auf der Spitze der Nordhelle steht in direkter Nachbarschaft zum 150m hohen Sendeturm des WDR der Robert-Kolb-Turm. Dieser 18m hohe Aussichtsturm wurde nach einem verdienten Hauptwegewart des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) benannt. Robert Kolb (1867-1909) entwickelt u.a. das Hauptwanderwegenetz im Sauerland und führte die einheitliche Markierung von Wanderwegen ein, die heute international verwendet wird. Vom 2010-11 aufwändig sanierten Robert-Kolb-Turm genießt man einen wunderschönen Blick über das Ebbegebirge. Der Turm ist zu den Geschäftszeiten der Gaststätte an seinem Fuß geöffnet.

Sauerland-Höhenflug Etappen


Sauerland-Höhenflug Etappe 1 - Sauerland-Höhenflug Etappe 2 - Sauerland-Höhenflug Etappe 3 - Sauerland-Höhenflug Etappe 4 - Sauerland-Höhenflug Etappe 5 - Sauerland-Höhenflug Etappe 6 - Sauerland-Höhenflug Etappe 7 - Sauerland-Höhenflug Etappe 8 - Sauerland-Höhenflug Etappe 9

Vgwort