Sackpfeife

Die Sackpfeife (674m) und die Sackpfeifen-Vorhöhen markieren den Nordwestrand des Lahn-Dill-Berglands. Zu den weiteren Erhebungen zählen u.a. die Berge Wieschen (651m), Buchholz (643m), Hainpracht (631m), Hassenroth (622m), Heiligenberg (588m), Steckelnberg (581m), Eckeseite (501m) und Großer Eschenberg (464m).

Über den Gipfel der Sackpfeife verläuft ein Abschnitt der Rhein-Weser-Wasserscheide. Dies bedeutet, dass sich alle Fließgewässer, die am Nordhang der Sackpfeife entspringen, über Eder und Fulda in Richtung Norden in die Weser entwässern, während jene, die an seiner Südflanke entstehen, nach Süden bzw. Westen strebend über die Lahn dem Rhein zufließen.

Auf dem Gipfel der Sackpfeife steht der Kaiser-Wilhelm-Turm. Dieser Aussichtsturm kann entweder von einem 500m entfernten Parkplatz nahe der Wintersportanlage auf der Sackpfeife oder über einen von Hatzfeld ausgehenden rund 5km langen Wanderweg erreicht werden.

Bei klarem Wetter sieht man vom Kaiser-Wilhelm-Turm aus große Teile des oberhessischen Berglandes, den Fernsehturm auf der Angelburg (609m), den Melibokus (517m) im Odenwald, den Großen Feldberg (881m) im Taunus, den Kellerwald, das Knüllgebirge, den Vogelsberg und in nördlicher und westlicher Richtung das Wittgensteiner Bergland. Zu Füßen des Kaiser-Wilhelm-Turms befindet sich die bewirtschaftete Lahn-Eder-Hütte des Oberhessischen Gebirgsvereins (OHGV).

Im Winter können auf der Sackpfeife viele Wintersportangebote in Anspruch genommen werden. Es gibt z.B. eine Ski-Abfahrt mit Flutlicht, die über eine Liftanlage erreicht werden kann, eine Schlittenbahn und zwei Ski-Langlaufloipen von 5km und 5.6km Länge.

Weitere Freizeitangebote auf der Sackpfeife sind die 480m lange Sommerrodelbahn und ein Bungy-Trampolin. Das Trampolin, bei dem bis zu vier Springer mit einem speziellen Gurt gesichert werden, kann von Kinder und Erwachsene ab 6 Jahren genutzt werden. Nahe der Talstation des Sessellifts befindet sich im Sommer ein Indianerdorf, in dem Kinder u.a. Bogen schießen können.

Am Südhang der Sackpfeife entspringt der Treisbach, der größte Zufluss der Wetschaft. Er heißt hier oben im Raum Biedenkopf noch Engelbach und fließt durch Dexbach und Engelbach in die Wetschaft-Senke, um nach 17km bei Wetter zu münden.

Vgwort