Rundweg Weifenbach


11 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 8.59km
Gehzeit: 03:00h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 19
Höhenprofil und Infos

Klein, aber fein - so könnte man diesen Rundweg beschreiben, den der Verkehrs- und Verschönerungsverein Weifenbach e.V. initiert hat. Die Tour übertrifft allerdings bei weitem alles, was man sich als Wanderweg darunter vorstellt. Dem Verein ist mit dem 8,5 Km langen Rundweg ein wahres Meisterstück gelungen. Abwechslungsreich und nie langweilig führt der Weg um den Ort Weifenbach, einem Stadtteil von Biedenkopf. Entlang auf naturbelassenen Waldwegen- und Pfaden und heimeligen, gepflegten Wiesenwegen durchquert der Weg zwei Bachtäler und alten Mischwald. Naturwunder gibt es auch zu bestaunen, trifft man hier auch auf die vielerorts ausgestorbene Spezies der "Baumriesen"...

Los geht die Runde an der Schutzhütte in Weifenbach, kurz davor gibt es einen Parkplatz und eine Tafel informiert über den Weg, welcher durchgehend mit einem gelben "R" markiert ist. Wir entscheiden uns für die "Entgegen-dem-Uhrzeiger-Variante" (war eine augenzwinkende Empfehlung eines Einheimischen) und nach ein paar Metern wechseln wir von Teer- auf Waldweg.

Wir tauchen tief in den Wald ein, nach ca. 2 Km erreichen wir die Kreisstraße nach Lindenhof, die wir queren. Am gepflegten Tretbecken vorbei gehts wieder in den Wald, nach ca. 1,2 Km erreichen wir wieder die Ortslage von Weifenbach. Der dichte Wald weicht dem Waldrand, wo wir auf Feld-und Wiesenwegen am Köppel entlang weiter in südliche Richtung gehen.

Kurz nach Halbzeit erreichen wir den Bellingshäuser Weiher, wo wir den angrenzenden Bach über einen Holzsteg passieren (der Weiher selber ist Privatgelände und gesperrt). Es geht weiter an die Straße nach Weifenbach, wo wir nach links ca. 30m weitergehen und dann die Kreisstrasse queren.

Hier sollte man ein wenig aufgepassen - man hat den schmalen Pfad schnell übersehen und versäumt womöglich eine der Naturattraktionen der Tour: hier in dem kleinen Wäldchen (vermutlich ein uralter Hutewald) findet man den Baumriesen, mit sagenhaften 5 1/2 Meter Umfang steht die mächtige Eiche an diesem Ort. Weiter gehts auf dem schmalen Pfad, um nach ein paar Metern wieder auf festen Waldweg zu gelangen. Der Weg geht nochmal ein paar Meter hinauf hier am Rand vom Lausberg, um dann wieder durch dichten Laubwald entlang am östlichen Rand von Weifenbach zum Startpunkt der Tour zurückzukehren.

8 Km größtenteils naturbelassene Wald- und Wiesenwege sowie Pfade, 0,5 Km Teerweg

Viel Spass on Tour!

Autor: TMB_59
Der Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © TMB_59 via ich-geh-wandern.de

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
13.05km
Gehzeit:
03:13h

Das Finale auf dem Schieferweg von Meschede nach Biedenkopf beginnt am Berggasthof Didoll. Kurz dahinter passiert der Schieferweg die Landesgrenze...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.58km
Gehzeit:
03:55h

Wegzeichen ist ein Schwarzes Eichenblatt auf weißem Grund. Der Startpunkt ist am Tretbecken im Hainbachtal. Die Wegbeschreibung ist entgegen des...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.42km
Gehzeit:
02:29h

Der Ort Wallau liegt im oberen Lahntal zwischen Bad Laasphe (NRW) und Biedenkopf. Es ist der erste Ort in Hessen an der Lahn. Hier geht das Rothaargebirge...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Weifenbach (Biedenkopf)Bellingshäuser Weiher
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt