Rundwanderung um den Eichholzkopf (Dietzhölztal)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 48 Min.
Höhenmeter ca. ↑214m  ↓214m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Eichholzkopf (610m) ist der Hausberg des örtlichen Skivereins aus Ewersbach im Dietzhölztal. Da aber zumeist kein Schnee liegt, empfiehlt es sich, die Landschaft an der Schnittstelle von Wittgensteiner Land und Lahn-Dill-Bergland auf einer Wanderung zu erkunden.

Für diese Wanderung starten wir in Ewersbach in der Jahnstraße (ausgeschildert von der Hauptstraße, man orientiert sich am Theologischen Seminar bzw. dem Altenheim). Von der Jahnstraße geht es an der Nordwestflanke des Gispel (528m) hinauf in die Haubergswälder.

Oben führt der Wanderweg weiter durch Nadelwälder zur Pfütze - einem bekannten Wanderparkplatz am Eichholzkopf. Man kann natürlich auch von hier loswandern. Von der Pfütze orientieren wir uns Richtung des Wanderkreuzes Vier Buchen.

Nach kurzer Zeit führt links ein kleiner Pfad hinauf auf den Eichholz. Bei guter Sicht kann man vom Gipfel des Eichholz südwärts bis zur Burg Greifenstein blicken. Im Norden erheben sich Kompass (694m) und Jagdberg (674m), über die der Rothaarsteig führt.

Wir gehen den Skihang hinab und marschieren ein kurzes Stück direkt durch den Wald, um auf einen Waldweg etwas unterhalb zu kommen. Diesem folgen wir in einer großen Schleife durch Nadel- und Haubergswälder hindurch, bis wir an der Rückseite des Theologischen Seminars Ewersbach stehen und ab hier die Jahnstraße zurück zum Ausgangspunkt gehen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.