Rundwanderung um den Diemelsee


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 34 Min.
Höhenmeter ca. ↑736m  ↓736m
Diemelsteig Alternative rund um den Diemelsee

Man könnte dieses schöne Rundwanderung auch den kleinen Diemelsteig nennen, denn es ist ein alternative Wegführung, die wir der große Diemelsteig mit dem weißen D auf grünem Grund ausgeschildert ist.

Dieser kleine Diemelsteig ist ideal für Tagesausflügler, denn die Wanderung lässt sich bequem in vier bis fünf Stunden absolvieren – und man genießt die herrliche Landschaft im Übergang vom Waldecker Land ins Sauerland.

Startpunkt ist das Haus des Gastes in Heringhausen. Gegenüber liegt die romanische, dreischiffige Gewölbebasilika St. Barbara. Die aus Bruchsteinen gemauerte Kirche mit der schlichten Ausstattung stammt aus dem 11. Jahrhundert und sieht heute noch fast genauso aus wie zur Bauzeit. Nur Weniges wurde seither verändert.

Von Heringhausen nimmt die Rundwanderung Kurs auf die Seebrücke am Diemelsee, die hier das von der Diemel gefüllt Vorbecken von der eigentlichen Talsperre trennt. Es geht weiter zum Nordarm des Diemelsees, in den die Itter einmündet, ein 19km langer Fluss, der im Hochsauerland entspringt.

Der Diemelsee-Rundwanderweg folgt dem Itter-Arm des Diemelsees bis hinauf zur Staumauer, die sich im nordrhein-westfälischen Helminghausen befindet. Das 36m hohe Bauwerk ist aus Bruchsteinen gefertigt und erhebt sich majestätisch vor dem kleinen Ort, der zu Marsberg gehört.

Über einen steilen Anstieg mit vielen schönen Aussichtspunkten geht es von der Staumauer des Diemelsees hinauf auf den Eisenberg (595m). Dann leitet der kleine Diemelsteig zurück nach Heringhausen, wo man nach getaner Arbeit ein wenig auf der langen Bank verweilen kann. Die lange Bank ist aus einem Stamm gefertigt und stolze 26m lang. Von hier genießt man in aller Ruhe den Blick über den Diemelsee.

Der Diemelsee, auch Diemelstausee genannt, ist eine Talsperre mit 165ha Wasseroberfläche und etwa 19,9 Mio. Kubikmetern Speicherraum. Der Diemelsee liegt größtenteils im Gebiet der Gemeinde Diemelsee im hessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg und mit Kleinteilen im Stadtgebiet von Marsberg im nordrhein-westfälischen Hochsauerland.

Vgwort