Von Heringhausen rund um den Diemelsee


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑301m  ↓301m
H6 Wanderweg Heringhausen Diemelsee

Der 165ha große Diemelsee liegt im Schnittpunkt von Sauerland und Waldecker Land. Während die Staumauer des Diemelsees noch im nordrhein-westfälischen Helminghausen steht, zählt Heringhausen als Startpunkt unserer Wanderung bereits zu Hessen. Ein guter Einstiegspunkt in den als H6 markierten Rundwanderweg ist der Parkplatz neben der St. Barbarakirche.

Die aus Bruchsteinen gemauerte St. Barbara Kirche stammt aus dem 11. Jahrhundert. Viele Details zeigen die typischen Formen für die frühen Kirchen in der Region: rundbogige Schallöffnungen mit ihren Mittelsäulen im Turm beispielsweise. St. Barbara sieht heute noch fast genauso aus wie zur Bauzeit. Nur Weniges wurde seither verändert. Zu diesem Wenigen gehören etwa das östliche Fenster des Chores und die Fenster im Obergaden, die im 19. Jahrhundert vergrößert wurden, um mehr Licht in die Kirche zu lassen.

Von der Barbarakirche halten wir uns im Uhrzeigersinn und wandern an der Straße parallel zum Ufer des Diemelsees bis zur Seemauer am Einfluss der Diemel in den Stausee. Über das Gelände des Campingplatzes folgt der H6 dem Diemelsee-Ufer zum Itterarm.

Entlang des Nordufers des Diemelsees geht es zur Staumauer in Helminghausen. Am Fuße des Eisenbergs (595m) wandert man parallel zur Landstraße zurück nach Heringhausen. Hier genießt man nochmals den herrlichen Blick über den Diemelsee und kann in einem der Lokale die kleine Wandertour kulinarisch beenden.