Rundwanderung in die Umgebung von Flammersfeld (Westerwald)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑255m  ↓255m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Schon seit 1895 ist Flammersfeld ein staatlich anerkannter Luftkurort im Landkreis Altenkirchen. Flammersfeld ist umgeben von ausgedehnten Laub- und Nadelwäldern am Nordrand des Rhein-Westerwalds. Diese Tour führt uns durch die abwechslungsreiche Landschaft von Flammersfeld, mal ein Stück auf dem Westerwaldsteig, mal auf lokalen Ortswanderwegen und über den „Landfrauenweg“.

Ein guter Startpunkt zur Wanderung ist der Parkplatz am Bürgerhaus in Flammersfeld. Von dort leitet die Tour abwärts aus dem Ort heraus und vorbei an einigen Fischteichen weiter bis nach Ahlbach. Über den gleichnamigen Bach hinweg wandern wir nun mal über freies Feld, mal durch Wald bis zur nächsten kleinen Ortschaft Hahn.

Durch den kleinen Ort hindurch laufend erreichen wir bald den Staatsforst Altenkirchen, wo wir nach einiger Zeit auf den Westerwaldsteig treffen, welcher uns aber bald schon wieder verlassen wird. Wir wandern weiter bis zur K9 und ein kurzes Stück entlang derselben bis nach Püscheid.

Auch hier geht es durch den kleinen Ort hindurch und weiter über das Örtchen Hardt bis ins Ahlbachtal. Dem Ahlbachtal folgen wir nun aufwärts nach Kaffroth, wo man eine uralte Eiche bewundern kann. Vorbei an einem Bauernhof wandernd, erreichen wir mit Rott den nächsten kleinen Ort dieser Tour. Von hier aus folgen wir nun einem schmalen Trampelpfad durch ein Waldgebiet wieder zurück bis nach Flammersfeld.

In den Ortschaften Ahlbach, Hahn, Püscheid und Hardt gibt es zusätzlich zur schönen Umgebung auch noch einige hübsche Fachwerkhäuser zu bestaunen.