Rundwanderung bei Weyerbusch zum Basaltkrater


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 42 Min.
Höhenmeter ca. ↑330m  ↓330m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Campingplatz im EichenwaldCampingplatz im Eichenwald

Dass der Altenkirchener Westerwald ein ausgesprochen beliebtes Wandergebiet ist, dürfte wohl kein echtes Geheimnis mehr sein. Und so startet und endet denn auch diese wunderschöne Wanderung von etwas über 15km im Ort Weyerbusch, nordwestlich von Altenkirchen gelegen, um etwa zur Mitte hin zu einem echten Highlight zu führen - doch dazu später mehr.

Zunächst verläßt man den Ort Weyerbusch vom großen Parkplatz am Sonnenhof in nördlicher Richtung durch das Neubaugebiet des Ortes. Weyerbusch selbst ist weithin bekannt, denn hier war von 1845-48 der aus Hamm an der Sieg gebürtige Friedrich Wilhelm Raiffeisen Bürgermeister und ersann in dieser Zeit die Grundzüge des Genossenschaftswesens. Zu Recht ist man auch heute noch stolz auf Friedrich Wilhelm Raiffeisen und so verwundert es kaum, daß der Name allenortes in Weyerbusch Erwähnung findet.

Weiter über Felder und durch schöne Wälder, mal aufwärts, mal abwärts, wandert man nun ein gutes Stück über den im Westerwald allgegenwärtigen Westerwaldsteig Premium Wanderweg. Vorbei an einem Biotop, und alsbald über einen kleinen Trampelpfad durch "Dick und Dünn" geht es weiter durch Wald, bis später der Pfad wieder auf einen befestigten Weg trifft.

Nachdem nun etwa die Hälfte des Weges hinter dem Wanderer liegt, ist bald das Etappenziel und gleichzeitig Highlight dieser Wanderung erreicht. Der Vulkankrater "Blauer Stein", ein Basaltkrater mit imposanten, teils meterhohen Basaltsäulen. Eine Schutzhütte direkt am Rand des Vulkankraters lädt zum Verweilen, und eine ausgedehnte Rast mit Besichtigung des Kraters ist hier Pflicht.

In südliche Richtung verläßt man nun den Krater, und vorbei an einem Modellflugplatz geht es nun ein kurzes Stück entlang der Landstraße 276, wo die Landesgrenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz passiert wird. Durch einen sehr schönen Hochwald und das Mehrbachtal wandert man immer weiter südlich bis in das kleine Örtchen Werkhausen, wo man bald wieder auf den Westerwaldsteig trifft, welcher den Wanderer wieder sicher bis nach Weyerbusch leitet.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort