Richard-Schirrmann-Weg Etappe 5 Waldbröl - Tanneck


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 24 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 38 Min.
Höhenmeter ca. ↑420m  ↓473m
Hauptwanderweg X12 (Richard-Schirrmann-Weg)

Für diese Etappe auf dem Richard-Schirrmann-Weg gilt: Man kann nicht viel beschreiben, man kann nur viel genießen. Es geht durch das Nutscheid, das größte zusammenhängende Waldgebiet im Bergischen Land. Größere Orte werden nicht passiert, dafür aber gibt es herrliche Waldpassagen und immer wieder auch schöne Aussichten von den Höhenzügen.

Gestartet wird in Waldbröl am Einkaufszentrum am Löher Weg. Ab hier geht’s südwärts in Richtung zur alten Kaserne. Dort entsteht der Naturerlebnispark Panarbora. Zu den Projektträgern gehört auch das Deutsche Jugendherbergswerk Rheinland und damit ist Richard Schirrmann quasi so etwas wie ein geistiger Urahn des Projekts.

Durchs Naturschutzgebiet Westerbachtal und seine bachbegleitenden Auenwälder und artenreichen Wiesen geht es auf dem Richard-Schirrmann-Weg nach Spurkenbach und weiter über die Weiler Hahnenbach und Ommeroth bis zum Hohen Wäldchen (378m), der höchsten Erhebung im Nutscheid. Der Gipfel steht seit 1999 wegen seiner schönen Zwergstrauchheiden unter Naturschutz.

Auf dem Kamm des Nutscheid führt der Richard-Schirrmann-Weg weiter in Richtung Westen. Der Wanderweg leitet durch Altenherfen und unterhalb von Bornscheid ins Derenbachtal. Der Derenbach ist ein 8km langer Zufluss der Bröl, der hier bei der Hofschaft Tanneck ebenfalls unter Naturschutz steht. Tanneck ist denn auch Ziel dieser Etappe. Wenngleich nicht mit Gastronomie gesegnet, gibt es hier aber wenigstens eine Bushaltestelle.

Richard-Schirrmann-Weg Etappen


Richard-Schirrmann-Weg Etappe 1 - Richard-Schirrmann-Weg Etappe 2 - Richard-Schirrmann-Weg Etappe 3 - Richard-Schirrmann-Weg Etappe 4 - Richard-Schirrmann-Weg Etappe 5 - Richard-Schirrmann-Weg Etappe 6