Naturpark Hochtaunus: Der rote Milan am Hausberg (Butzbach/Hoch-Weisel)


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 16 Min.
Höhenmeter ca. ↑317m  ↓317m
Roter Milan Weg Hochtaunus Hoch Weisel

Im Naturpark Hochtaunus gibt es fast flächendeckend eine ganze Menge Wanderwege, die mit Tier- oder Pflanzensymbolen markiert und inzwischen auch in einem Online-Wanderführer zu finden sind. Dieser mit dem roten Milan durchgängig gut markierte Weg führt auf Waldwegen und einsamen Pfaden um den Brülerberg herum durch das Isseltal, über den Hausberg (486 m, keltische Ringwälle, Limes, Taunushöhenweg, Europäischer Fernwanderweg 3) auf die Oes und am Waldrand an Streuobstwiesen und Wacholderheide vorbei (Fauna-Flora-Habitat) wieder zurück.

Die Taunus-Randlage des Hausbergs eröffnet wunderbare Aussichten über die Wetterau bis hin zum Vogelsberg; vom Aussichtsturm hat man ein beeindruckendes 360-Grad-Panorama (Webcams auf der Homepage des Hausbergturmvereins).

Der Track auf der Seite des Naturparks Hochtaunus lässt Hoch-Weisel außen vor, die Markierungen beginnen aber in Hoch-Weisel an der Bushaltestelle Lindenbergstraße (Parkmöglichkeit am Friedhof / Mittelweg) und führen die Hausbergstraße hinauf zum Wald. Wir sind natürlich so gegangen, denn schon auf dem Weg zum Wald hat man die schönste Aussicht! Wer nicht von Hoch-Weisel aus gehen will, kann den Wald- / Wanderparkplatz Auf der Oes oder den kurz hinter dem Waldrand in der Verlängerung der Hausbergstraße anfahren. Das letzte Stück unseres Tracks am Dorfrand von Hoch-Weisel entlang ist ein von uns vorgeschlagener alternativer Rückweg.

Stand April 2015

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.