Der Keltenwanderweg am Hausberg


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑281m  ↓281m
Markierung

Wer nicht nur der schönen Landschaft wegen auf den Hausberg (bei Butzbach – nordwestlich von Hoch-Weisel, südlich von Hausen-Oes) wandern will oder einfach, um die Aussicht zu genießen, der kann nebenbei auch noch etwas für die Bildung tun. Entlang des Keltenwanderweges finden sich sehr gut gemachte Informationstafeln, die über die keltische Besiedlung Auskunft geben.

Am besten startet man am Wanderparkplatz Hausen-Oes. Von dort aus führt der Weg auf den Hausberggipfel (486 m) mit seinem Aussichtsturm, dann weiter zum Brülerberg (424 m) und von dort aus in einem Bogen am Taunushang entlang zurück. Der „Zipfel“ im Track ist ein kleiner Abstecher zum römischen Kleinkastell „Hunnenkirchhof“ am Limes.

Das Projekt „Keltenstraße“ wurde 2002 gegründet; zu den Orten, die die Route verbindet, gehören die Höhensiedlung und das Grabhügelareal am Glauberg mit dem Museum und Forschungszentrum Keltenwelt am Glauberg, das Heidetränk-Oppidum bei Oberursel, die Salinen von Bad Nauheim, das Oppidum vom Dünsberg, die Wallanlagen von Butzbach, die Alteburg bei Biebergemünd und die Sandsteinbrüche bei Büdingen. Das Projekt scheint inzwischen in den Verein „Keltenwelten“ übergegangen zu sein.

Ein Prospekt mit sämtlichen Infotafeln ist, wenn wir das richtig sehen, auch nicht mehr online zu finden. Wer sich dafür interessiert, kann ihn von uns bekommen.

Der Wanderweg ist mit dem Symbol der „Keltenstraße“ markiert.

Stand: September 2016

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de