Landkreis Lichtenfels

Der Landkreis Lichtenfels liegt im Norden von Bayern. Das Kreisgebiet wird vor allem geprägt durch den Main und das Maintal, das sich von Ost nach West durch den Kreis zieht. Verwaltungssitz und größter Ort im Landkreis ist Lichtenfels.

Im Landkreis Lichtenfels leben rund 67.000 Menschen. Sie verteilen sich auf die Städte Bad Staffelstein, Burgkunstadt, Lichtenfels und Weismain, die Märkte Ebensfeld, Marktgraitz und Marktzeuln sowie die Gemeinden Altenkunstadt, Hochstadt am Main, Michelau in Oberfranken und Redwitz an der Rodach.

Der Landkreis Lichtenfels grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an den Landkreis Coburg, den Landkreis Kronach, den Landkreis Kulmbach, den Landkreis Bayreuth und den Landkreis Bamberg (alle zu Bayern).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Lichtenfels

Was muss man gesehen haben, wenn man im Landkreis Lichtenfels unterwegs ist? Aufjedenfall den Staffelberg - gerne auch Berg der Franken genannt -, die Basilika Vierzehnheiligen und das Kloster Banz, das Rathaus Burgkunstadt, das Kleinziegenfelder Tal und den Kordigast, das Nordjura-Museum im Kastenhof, die St. Veit Kapelle auf dem Ansberg, den Kemitzenstein und den Pfersag-Wasserfall.

Die schönsten Wanderwege im Landkreis Lichtenfels

Wanderer können den Landkreis Lichtenfels auf zwei schönen Fernwanderwegen erkunden. Da ist einmal der Sieben-Flüsse-Wanderweg, der die Landschaft entlang von Main, Pegnitz, Baunach, Itz und Aurach sowie Rauher und Reicher Ebrach erschließt. Und da ist der Frankenweg, der von Blankenstein an der Saale durch ganz Franken bis nach Harburg in Schwaben führt.

Schöne Rundwandertouren gibt es im Landkreis Lichtenfels natürlich auch. Wie wär's z.B. mit einer Wanderung auf dem Brauereiweg über Vierzehnheiligen zum Staffelberg (14km), durchs Kleinziegenfelder Tal zur Weismain-Quelle (7km), dem Victor-von-Scheffel-Rundweg im Gottesgarten am Obermain (5km) oder dem Bärentalrundweg (16km)?

Bildnachweis: Von Sinje Beck, alle Rechte vorbehalten

Vgwort