Lahnweinstieg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 11.22km
Gehzeit: 03:43h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 90
Höhenprofil und Infos

Seit dem 12. Jahrhundert wird an der Lahn Weinbau betrieben. Heute gibt es zwar nicht mehr viel Rebfläche, aber der Lahnwein erfreut sich trotzdem zunehmender Beliebtheit. Und jetzt können sogar Abstinenzler den Lahnwein genießen – nämlich wandernd auf dem 2021 eröffneten Lahnweinstieg. Der führt durch die Landschaft zwischen Weinähr und Obernhof, wo heute noch Wein in den Steilhängen des Lahntals kultiviert wird. Der Lahnweinstieg ist eine sehr abwechslungsreiche Wandertour mit drei eingearbeitetem Kletterwegen, tollen Aussichten (u.a. vom Goethepunkt), einigen Infostationen und natürlich auch Möglichkeiten zur Einkehr.

Wir starten die Runde auf dem Lahnweinstieg am Bahnhof Obernhof. Der wird von der Lahntalbahn bedient, die im Stundentakt zwischen Lahnstein (mit Anschluss an Koblenz) und Wetzlar fährt, dabei auch Diez, Limburg und Weilburg ansteuert.

Wir wechseln zunächst einmal die Uferseite der Lahn und sind jetzt im Westerwald unterwegs. Von der Borngasse geht es in den Esterweg und dann hinein in den ersten Weinhang von Oberndorf. Es geht weiter durch historische Terrassen in der Lage Schreiberlay zu einer Brachfläche, wo nur noch überwucherte Mauern an den Weinberg erinnern.

Durch diese Fläche mit den alten Terrassen führt der Kassiopeia-Parcours, gleichzeitig der erste wirklich steile Anstieg. Beim Aufstieg auf den schmalen Treppen bekommt man eine erste Ahnung, wie mühselig einst die Arbeit in Steillagen war.

Es geht weiter aufwärts. Wir nehmen Kurs auf den Goethepunkt. Hier genoss 1815 Dichterfürst Goethe nach einem Besuch der Grube Holzappel in der Esterau den Ausblick auf das schöne Lahntal und nicht nur er meinte: Das ist der schönste Aussichtspunkt im Lahntal.

Auf dem Bergmannspfad kommen wir zum Gelbach, den wir auf einer kleinen Brücke passieren und dann, erst ein bisschen entlang der kleinen Kreisstraße, schließlich im Wald weiter wandern (inkl. kurzer Kletterpassage) zum Aussichtspunkt am Kreuz oberhalb von Weinähr. Den Blick über über Weinähr kann man hier sehr komfortabel u.a. von einer Holzliege genießen.

Durch Wald (und entlang einer Wegpassage, die man wohlklingend Wein-Rutsch getauft hat) kommen wir zu einem jungen Rebberg, der als Bürger-Weinberg Weinähr von einem Verein von Hobbywinzern bewirtschaftet wird.

Am Ende des Wegs bei einem Stolleneingang geht man rechts und kommt so zur Sitzschanze Giebelhöll. Dann geht’s durch Weinähr. Bereits 1267 wurden die damals noch zum Kloster Arnstein gehörenden Rebflächen bei Weinähr erstmals erwähnt. Weinähr verdankt seinen Namen dem lateinischen Namen des Gelbachs: Anara. Ursprünglich hieß Weinähr Anre und wurde erst später ab dem 15. Jahrhundert – wahrscheinlich durch den hier erfolgreich betriebenen Weinbau – in Weinähr umbenannt.

Wir wandern wieder ins Lahntal. Wenn auf der Rechten die Bahngleise in den Blick rücken, steht bald der letzte „alpine“ Aufstieg an. Beim Adelhahn-Kletterweg muss man die Hände an Leiter und Fels legen. Am Ende geht es rechts auf einer Höhe zur so genannten Platzburg, von der man einen schönen Blick vom Kloster Arnstein bis zu den Weinhängen von Oberndorf hat. Über die Alte Straße kommt man dann wieder nach Obernhof und kann die Wanderung z.B. in der Weinschänke in der Borngass zünftig beenden.

Bildnachweis: Von Marion Halft [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.83km
Gehzeit:
02:32h

Wir starten die Tour am Parkplatz in Weinähr. Von dort wandern wir ein kleines Stück durch das Dorf, um dann an den ehemaligen Weinbergen vorbei,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.73km
Gehzeit:
02:08h

Unsere letzte Runde zum Goethepunkt bei Obernhof an der Lahn lag nun schon einige Jahre zurück, Zeit also, mal wieder dort vorbei zu schauen. Wir...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.87km
Gehzeit:
03:11h

Das kleine und schmucke Örtchen Obernhof an der Lahn gilt unter Kennern als Wandergebiet par excellence. Ob auf der Westerwald- oder Taunusseite...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Lahntal (Rhein)Goethepunkt (Lahntal)Bahnhof ObernhofSchreiberlayKassiopeia-ParcoursGipfelkreuz WeinährGiebelhöllAdelhahn-Kletterweg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt