Höhr-Grenzhausen: Die fünf schönsten Wandertouren in der Kannenbäckerstadt

Höhr-Grenzhausen trägt inoffiziell den Beinamen Kannenbäckerstadt. Sie ist der zentrale Ort im Kannenbäckerland (Westerwald), Sitz der Fachhochschule für Keramik, des Bildungs- und Forschungszentrums Keramik und des Keramikmuseums Westerwald.

Höhr-Grenzhausen liegt auf der Kannenbäcker Hochfläche, die sich nach Norden an die Montabaurer Höhe anschließt und im Norden und Osten von der Ransbacher Mulde und im Westen vom Sayner Land abgrenzt ist. Wer hier wandern will: Das sind die fünf schönsten Rundtouren in Höhr-Grenzhausen.

1. Von Burg Grenzau in die Brexbachschlucht

Das Brexbachtal gilt als eines der schönsten Seitentäler am Mittelrhein. Wir starten zu dieser Wanderung in Grenzau. Hier steht die schmucke Ruine der Burg Grenzau. Burg Grenzau hat den einzigen erhaltenen dreieckigen Bergfried in Deutschland. Dann geht es los ins Brexbachtal und über den Teufelsberg (210m) auf die Nauorter Hochfläche.

Rundwanderung Brexbachschluchtweg, 16km, ca. 5 Stunden Gehzeit

2. Auf den Spuren der Römer am UNESCO-Weltkulturerbe Limes

Um das Limesdorf Hillscheid wurde vom Limesturm bis zum Kastell und zurück ein Rundweg angelegt, der diese Limes-Monumente miteinander verbindet. Auf Stationstafeln werden Limesverlauf und andere dorfgeschichtliche Besonderheiten erklärt. Eine ausführliche Wegbeschreibung findet sich einem Faltblatt, das an Turm und Kastell bereitgehalten wird.

Rundwanderung Limespfad Hillscheid, 6km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit

3. Durchs Kalterbachtal zum Indianerfelsen

Vom Wanderparkplatz Kalterbachsee geht es zum Limesturm Hillscheid und zum Indianerfelsen, ein isoliertes Basaltvorkommen. Über den Wolfsborn kommen wir ins Kalterbachtal und folgen diesem retour zum verlandeten Kalterbachsee.

Rundwanderung Kalterbachtal und Indianerfelsen, 9km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Vom Flürchen zum Aussichtsturm auf dem Köppel

Vom Ausflugslokal Flürchen leitet uns der Köppelweg auf die Montabaurer Höhe. Wir gehen zum Köppel (540m), wo ein hoher Aussichtsturm steht. Von der Aussichtsplattform hat man einen tollen Blick über die Montabaurer Höhe und hinüber ins Neuwieder Becken und zu den Höhen der Eifel. Auf dem Rückweg passieren wir die Alarmstange (545m) und Thiels Hütte.

Rundwanderung Köppelweg, 14km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Zu den Teichen im Brexbachtal

Vom Ausflugslokal Flürchen in Höhr-Grenzhausen aus wandern wir ins Brexbachtal und genießen die Weiherlandschaft im Kannenbäckerland. Kein Wunder, dass diese Tour den Beinamen „Seerosenweg“ trägt.

Rundwanderung Seerosenweg, 13km, ca. 4 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort