Hildegardweg Etappe 6 Waldböckelheim - Spabrücken


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 38 Min.
Höhenmeter ca. ↑491m  ↓379m
Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg

Waldböckelheim ist Startpunkt unserer heutigen Tour auf dem Hildegard von Bingern Pilgerwanderweg. Von der katholischen Bartholomäuskirche führen uns die ersten Meter des Tages zur evangelischen Bergkirche.

Die Bergkirche wurde 1863-67 im Stile der Neugotik aus Sandstein errichtet und steht malerisch oberhalb der Weinberge. An ihr vorbei kommen wir hinunter zur Bundesstraße B 41, die es nun zu passieren gilt.

Wir wandern nordwärts, kreuzen das Ellerbachtal und kommen durch Burgsponheim. Hier entstand um 1100 mit Burg Sponheim der Stammsitz der Grafen von Sponheim. Von Burgsponheim aus geht es weiter nach Sponheim, das einst Sitz des Klosters Spanheim war, von der heute noch die katholische Pfarrkirche St. Maria und Martin übrig ist.

Die Pfarrkirche St. Maria und Martin stammt aus der Zeit der Hochromanik im 12. Jahrhundert und erhielt im 13. Jahrhundert seine heutige Gestalt. Der Turm war einst höher und hatte einen spitzen Helm. 1707 fiel der Turm einen Brand zum Opfer und wurde in der heutigen abgekürzten und kompakteren Form aufgesetzt. Im Inneren noch sehenswert sind ein Bodenmosaik und alte Grabplatten. Die Ausstattung stammt zumeist aus dem 18. Jahrhundert.

Von Sponheim aus wandern wir nun heran an den Großen Soon, das Kernstück des Soonwalds. Wir kommen über Braunweiler nach Dalberg im Gräfenbachtal. Auf einem Bergsporn über dem Gräfenbachtal erhebt sich Burg Dalberg, deren Ursprünge im 12. Jahrhundert liegen.

Vorbei an Burg Dalberg nimmt der Hildegardweg nun die letzten Meter bis zum Etappenziel in Spabrücken, das bei Wallfahrern durch die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt mit dem angeschlossenen Kloster bekannt ist. Die Kirche ist ein fünfachsiger Saalbau, der auf den Mauern einer Vorgängerkirche von 1359 errichtet wurde. In den Jahren 1731-36 bauten die Franziskaner die dreiflügelige Klosteranlage und die einschiffige Saalkirche mit dem geschweiften Giebel und den Dachreitern auf dem Satteldach. Im Inneren der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt finden sich Malereien und eine Stumm-Orgel aus dem Jahr 1739.

Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg Etappen


Hildegardweg Etappe 1Hildegardweg Etappe 2Hildegardweg Etappe  3Hildegardweg Etappe  4Hildegardweg Etappe  5Hildegardweg Etappe 6Hildegardweg Etappe 7Hildegardweg Etappe 8

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort