Herdorf: Fünf schöne Rundwanderungen links und rechts der Heller

Herdorf war eines der Zentren im Bergbaugebiet Siegerland. Über 60 Millionen Tonnen Eisenerz wurden in den Herdorfer Gruben aus der Erde geholt. Der Ort selbst liegt im Hellertal, das hier von allen Seiten von Bergen eingefasst ist.

Der Siegerland-Höhenring und der Europäische Fernwanderweg E1 führen durch Herdorf. Für einen Tagesausflug aber empfehlen sich eher Rundwanderwege. Dafür bieten sich verschiedene Optionen an. Wir stellen die fünf schönsten Rundwandertouren in Herdorf vor.

1. Von Herdorf hinauf zum Silbersee an der Malscheid

Nicht nur Eisenerz, sondern auch Basalt wurde in Herdorf abgebaut. Dem fiel der einst mächtige Gipfel des Hohenseelbachkopfs (518m) zum Opfer. Die Malscheid (509m) ist ein Nebengipfel des Hohenseelbachkopfs. Hier führte der Basaltabbau zum Entstehen eines Kraters, der sich mit Wasser füllte. Dieser Silbersee liegt in malerischer Kulisse und ist Ziel unserer Wanderung.

Rundwanderung zum Silbersee auf der Malscheid, 14km, ca. 3 Stunden Gehzeit

2. Der Herdorfer Bergbauvergangenheit auf der Spur

Eine große Tagestour ist der Herdorfer Grubenwanderweg. Es geht über das Josefshäuschen zur Malscheid und zur Grube San Fernandino. Es geht vorbei an der Bölleseiche zu den Grubenfeldern Grubenfeldern Rote Zeche und Viktor-Emanuel. Später kommen wir noch zur Grube Concordia und zur Grube Bollnbach.

Rundwanderung Grubenwanderweg Herdorf, 26km, ca. 7 Stunden Gehzeit

3. Vom Bergbaumuseum über den Höchsten

Das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen wurde 1986 im Herdorfer Stadtteil Sassenroth eingerichtet und dient heute auch als Geo-Informationszentrum des Nationalen Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus. Wir wandern vom Bergbaumuseum über den Berg Auf dem Höchsten (396m) und kommen durchs Sotterbachtal nach Herdorf. Ab hier folgen wir dem Hellertal zurück.

Rundwanderung vom Bergbaumuseum Kreis Altenkirchen, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Rund um die Hachenburger Höhe

Die Hachenburger Höhe ist ein bewaldeter Höhenzug südlich von Herdorf. Hierhin leitet uns dieser Tourenvorschlag. Startpunkt ist in Alsdorf im Hellertal. Von Alsdorf geht es über Grünebach nach Sassenroth und dann hinauf auf die Hachenburger Höhe, wo wir in aller Stille und Abgeschiedenheit durch weitläufige Wälder wandern.

Rundwanderung über die Hachenburger Höhe, 20km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

5. Von Herdorf zur Kreuzeiche (und über Grube Concordia zurück)

Vorbei am Gedenkkreuz auf der Ley wandern wir hinein in die tiefen Wälder nördlich von Herdorf. Es geht hinauf zur Kreuzeiche, einem bekannten Wegekreuz, wo die Gemarkungen von Herdorf, Siegen und Mudersbach aufeinandertreffen. Der Rückweg führt über das Gelände der ehemaligen Grube Concordia.

Rundwanderung von Herdorf zur Kreuzeiche, 14km, ca. 3 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort