Harzer Baudensteig Etappe 4 Bad Lauterberg im Harz - Bad Sachsa


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑510m  ↓479m
Das Baudensteig Wegzeichen

Die kürzeste Baudensteig-Etappe beginnt in Bad Lauterberg im Harz, genauer gesagt am Kurpark Bad Lauterberg. Wir kreuzen die Oder, die hier zum Scholmwehr gestaut ist. Dann geht es hinter dem Diabeteszentrum Bad Lauterberg weiter auf die Brunepromenade.

Über den Kirchberg geht es hinauf zur Schutzhütte Bremer Ruh. Später treffen wir auf die Teichstraße, der wir zum Wiesenbeker Teich folgen. Der Wiesenbeker Teich wurde 1715 für das Kupferbergwerk Aufrichtigkeit angelegt und gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe des Oberharzer Wasserregals.

Wir spazieren über den Damm des Wiesenbeker Teichs und erreichen am Südufer den Campingplatz. Hier kann man an der Wiesenbek-Baude (nach der Gastwirtfamilie auch bekannt als Dombrowskys Baude) kurze Zwischenrast machen.

Der Harzer Baudensteig leitet weiter in östliche Richtung und wir kommen zur Schutzhütte Hohe Tür auf der Wasserscheide zwischen Elbe und Weser. Wir kreuzen das Steinatal und nehmen dann den Aufstieg hinauf auf den Ravensberg (659m).

Auf dem Ravensberg gibt es seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein Ausflugslokal, den Berghof Ravensberg. Kein Wunder, dass man hier gerne Rast macht. Vom Ravensberg hat man eine freie Sicht zum Brocken (1.141m), zum Großen Knollen (687m) und zum Stöberhai (720m). Ebenfalls im Blick: das nah gelegene Bad Lauterberg und das gut 45 Kilometer entfernte Kyffhäuserdenkmal. Auffällig ist der 64m hohe Ravensbergturm. Er diente während des Kalten Kriegs als Horchposten.

Der Abstieg vom Ravensberg erfolgt über den Eselsweg, von dem wir später in den Ede-Baller-Weg abbiegen. Ein kurzer Stichweg führt hier zur Käthe-Schulken-Hütte, von der man einen schönen Blick auf Bad Sachsa hat. Wir bleiben auf dem Ede-Baller-Weg, bis wir auf den Phillippsweg treffen, wem wir zur Phillippsgrußhütte, ebenfalls mit schöner Aussicht, folgen.

Durchs Spuketal wandert man auf schmalen Pfaden zum Märchengrund Bad Sachsa, einem 1910 eröffneten Märchenpark. Wenig später erreicht man die weitläufigen Kuranlagen von Bad Sachsa und kommt zum Schmelzteich, einem 7ha großen See im Kurpark Bad Sachsa.

Bildnachweis: Von Jan Tietje, Eckernförde [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Harzer Baudensteig Etappen


Harzer Baudensteig Etappe 1 - Harzer Baudensteig Etappe 2 - Harzer Baudensteig Etappe 3 - Harzer Baudensteig Etappe 4 - Harzer Baudensteig Etappe 5 - Harzer Baudensteig Etappe 6

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort