Die Wetterauer Seenplatte Tour Nord


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 25 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑183m  ↓183m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im 19. und 20. Jahrhundert wurde in der Wetterau Braunkohle gefördert, und zwar sowohl im Tagebau als auch unter Tage. Die Flächen sind heute renaturiert, und es sind ganz grob zwischen Hungen und Reichelsheim eine Anzahl Seen mit Naturschutzgebieten entstanden, die sogenannte Wetterauer Seenplatte.

Die Tour Nord führt am Trais-Horloffer See (Inheidener See), am Oberen und am Unteren Knappensee, am Wölfersheimer See und am Sachsensee (Barbarasee) vorbei.

Der Abschnitt um den Wölfersheimer See in unserem Track gehört genau genommen nicht zum ausgeschilderten Weg (der markierte Weg geht in Geisenheim einfach geradeaus weiter), wir empfehlen aber besonders denen, die die Gegend nicht so gut kennen die Runde um den See auf jeden Fall!

Die Seen sind zum Teil über Wege direkt erreichbar, zum Teil aber auch nur über Beobachtungstürme zu sehen, diese sind in der Regel ausgeschildert und gut zu finden.

Die Touren auf der Wetterauer Seenplatte sind eigentlich als Fahrradwege konzipiert, aber in der feuchten Jahreszeit, wenn man im Wald bis an die Knöchel im Matsch versinkt, suchen wir manchmal auch Strecken mit festem Belag … vielleicht geht es anderen genauso? Man darf in der Wetterau nur nicht zur Zeit der Rübenernte unterwegs sein, dann versinkt man auf den Feldwegen eventuell auch bis an die Knöchel im Matsch.

Eine kleine Broschüre der Gemeinden Echzell, Hungen, Reichelsheim und Wölfersheim mit Erläuterungen und einer Landkarte lässt sich online leicht finden.

Stand: Dezember 2016

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de