Düsseldorfer Weg


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 71 km
Gehzeit o. Pause: 15 Std. 33 Min.
Höhenmeter ca. ↑694m  ↓696m
Düsseldorfer Weg markiert weißes D schwarzer Grund

In Afrika sind die Big Five fünf große Säugetiere, die früher der Stolz jedes Großwildjägers waren: Elefant, Nashorn, Leopard, Afrikanischer Büffel und natürlich der Löwe. Auch in Deutschland gibt es die Big Five und auch hier geht es um große Tiere: die Entscheider aus Wirtschaft und Politik.

Zusammen mit Berlin, Hamburg, München und Frankfurt gehört die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt zu den fünf wichtigsten Metropolen in Deutschland. Hier geben Wirtschaft und Politik den Ton an.

Düsseldorf ist aber nicht nur Hauptstadt des größten deutschen Bundeslandes und wichtigster deutscher Standort für Consulting, Werbung und Mode. Es ist auch die historische Hauptstadt des Bergischen Lands, eines der großen Wandergebiete in den deutschen Mittelgebirgen. Und wie so oft im Bergischen Land liegen die Schönheiten direkt vor der Haustür, man muss sie nur für sich selbst erobern.

Damit dies gelingt, hat die Düsseldorfer Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) zum hundertjährigen Vereinsjubiläum 2011 den Düsseldorfer Weg eingerichtet und durchgängig mit einem weißen D auf schwarzem Grund markiert. Der Düsseldorfer Weg verbindet geschickt einige der schönsten Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt, die Düsseldorfer Big Five für Wanderer sozusagen: die Kaiserpfalz am Rhein, das Wasserschloss Kalkum, den Unterbacher See, die Urdenbacher Kämpe und Schloss Benrath.

Startpunkt des Düsseldorfer Wegs ist der Hofgarten in der Innenstadt. Von hier geht es zum Ehrenhof und dann rheinabwärts durch den Rheinpark nach Kaiserswerth. Über Kalkum führt der Düsseldorfer Weg dann ostwärts Richtung Ratingen zum 110ha großen Erholungspark Volkardey.

Durch den Aaper Wald geht es ins Rotthäuser Bachtal und weiter in den Eller Forst, zum Unterbacher See und zum Naturschutzgebiet Dreiecksweiher. Dann stehen Schloss Garath, die Urdenbacher Kämpe und schließlich Schloss Benrath auf dem Programm, bevor der Düsseldorfer Weg am Rhein endet.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Düsseldorfer Wegs kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx). Die sechs Tagesetappen auf dem Düsseldorfer Weg werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Düsseldorfer Weg Etappe 1 vom Hofgarten nach Kaiserswerth (13km)

Wanderatlas-Empfehlung: Durch den schmucken Hofgarten geht es zum Ehrenhof, dem kulturellen Herzen der Landeshauptstadt. Entlang des Rheins spaziert man weiter durch den Golzheimer Rheinpark und entlang des Düsseldorfer Nordparks zur Düsseldorfer Kaiserpfalz und der Suitbertus-Basilika.


Düsseldorfer Weg Etappe 2 von Kaiserswerth zum Erholungspark Volkardey (13km)

Wanderatlas-Empfehlung: Der Düsseldorfer Weg erreicht auf dieser Etappe zunächst das Wasserschloss Kalkum mit seinem schönen Schlosspark und verlässt später das Düsseldorfer Stadtgebiet, um den Erholungspark Volkardey im benachbarten Ratingen anzusteuern.


Düsseldorfer Weg Etappe 3 vom Erholungspark Volkardey nach Gerresheim (6km)

Wanderatlas-Empfehlung: Diese kurze Etappe am Rande des Aaper Walds entlang lässt sich gut mit einem Besuch des Wildparks im Grafenberger Wald vereinbaren, einem beliebten Ausflugsziel, das ganzjährig und kostenfrei besucht werden kann.


Düsseldorfer Weg Etappe 4 von Grafenberg nach Unterbach (11km)

Wanderatlas-Empfehlung: Es geht durchs Naturschutzgebiet Rotthäuser Bachtal, das aufgrund seiner vielfältigen Biotope ein wichtiges Rückzugsgebiet für zahlreiche seltene Tiere ist. Später passiert man Haus Morp, eine Wohnanlage, die auf ein Rittergut zurückgeht.


Düsseldorfer Weg Etappe 5 von Unterbach in den Forst Benrath (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Wald- und wasserreich geht es zu auf die Etappe: Erst geht’s durch den Eller Forst, dann zum Unterbacher See, zum Elbsee, zum Menzelsee und ins Naturschutzgebiet Dreiecksweiher. Später wandert man durch den Hasseler Forst in den Forst Benrath.


Düsseldorfer Weg Etappe 6 vom Forst Benrath zum Schloss Benrath (14km)

Wanderatlas-Empfehlung: Vom Schloss Garath wandert man zur Urdenbacher Kämpe, einem Überschwemmungsgebiet am Rhein und zugleich dem größten Naturschutzgebiet Düsseldorfs. Und dann kommt der künstlerische Höhepunkt Düsseldorfs: das barocke Schloss Benrath mit seinem wunderbaren Schlosspark.

Vgwort