Blick ins Land (Kahle Pön)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 6.73km
Gehzeit: 01:43h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 565
Höhenprofil und Infos

Die Rothaarsteig-Spuren sind Rundwanderwege, die in der Nachbarschaft des Rothaarsteigs angelegt wurden, um mit dem bekannten Fernwanderweg auch Gäste für einen Tagesausflug zu gewinnen. Eine dieser Rothaarsteig-Spuren führt uns zum Kahlen Pön (774m) im Schnittpunkt von Medebacher Bucht und Willinger Upland im Hochsauerland.

Startpunkt der Wanderung ist der Wanderparkplatz am Auf‘m Knoll (738m), den man von Usseln aus erreicht. Vom Wanderparkplatz aus spaziert man zunächst ein kurzes Stück über einen asphaltierten Weg zur 2014 neu eröffneten Graf-Stolberg-Hütte.

Kurz hinter der Graf-Stolberg-Hütte folgt man dem schwarzen Rothaarsteig-Zeichen linkerhand und wandert zur Schutzhütte Echternschlade. Es geht durchs Naturschutzgebiet Kahle Pön bis zu einem Aussichtspunkt mit schönem Blick über das Willinger Upland und hinab nach Usseln. Der Rückweg erfolgt über die Kalied (745m) zurück zum Wanderparkplatz am Knoll.

Hintergrundinfo zum Naturschutzgebiet Kahle Pön (vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen): "Nördlich von Titmaringhausen befindet sich auf dem Bergrücken und dem Südhang des Kahlen Pön ein vielfältiger Kulturlandschaftskomplex aus durchgewachsenen Buchen-Niederwäldern, artenreichen Magerweiden, Bergwiesen und Bergheiden sowie naturnahen Quellbächen. Die Offenlandbereiche werden z.T. durch Hecken, alte Baumgruppen, naturnahe Feldgehölze, bachbegleitende Gehölzsäume sowie einige Fichtenforste strukturiert. Der größte Teil des NSG wird von teils nährstoffreichen, teils mageren Wiesen und Weiden eingenommen. Die mageren Weiden sind als Rotschwingel-Straußgrasrasen ausgebildet, artenreiche Ausbildungen mit Vorkommen von u.a. Hornklee, Rundblättriger Glockenblume, Kleiner Bibernelle, gelegentlich auch Sonnenröschen, Färber-Ginster und Heide-Nelke wechseln ab mit mäßig artenreichen Magerweiden. In den mageren Wiesen wird der Graslayer zumeist von Rot-Schwingel und Goldhafer geprägt. Sie sind zumeist als Berg-Mähwiese ausgebildet, im südöstlichen unteren Hangteil auch als montane Glatthaferwiese."

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.32km
Gehzeit:
02:24h

Wer die Etappe des Sauerland Höhenflugs zwischen Küstelberg und Düdinghausen wandert, wird mit tollen Aussichten und Fernsichten über die umliegenden...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.21km
Gehzeit:
02:46h

Düdinghausen ist der nördlichste Ortsteil von Medebach, dass sich seinerseits als Sonnenseite des Sauerlands in Szene setzt. Typisches Mittelgebirgsklima...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.19km
Gehzeit:
05:16h

Start und Ziel dieser Wanderung ist der Ort Referinghausen, welcher zur Stadt Medebach gehört und damit gleichzeitig zu der vom Deutschen Wanderverband...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wanderparkplatz Auf‘m KnollKahle PönGraf-Stolberg-HütteSchutzhütte EchternschladeUsseln (Willingen)Rothaarsteig-Spuren
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt