Wandern im Lahntal: Die 7 schönsten Touren zwischen Gießen und Limburg

Die Lahn ist einer der größeren Zuflüsse des Rheins. Als natürliche Grenze trennt sie ab Wetzlar den Westerwald vom südlich sich anschließenden Taunus. Das mittlere Lahntal zieht sich von Gießen über Wetzlar und Weilburg bis nach Limburg.

Wasserwandern ist am mittleren Lahntal ein großes Thema, denn die Lahn ist beliebtes Kanutenrevier. Aber auch ganz trockenen Fußes kann man an der Mittellahn und den Nebentälern schöne Entdeckungen machen. Das sind die sieben besten Touren im mittleren Lahntal:

1. Vier-Türme und jede Menge Geschichte

Wetzlar, mehrere hundert Jahre Sitz des höchsten Gerichts im Heiligen Römischen Reich, Stadt der Optik (Leitz-Werke) und Schauplatz von Goethes Werther, dem ersten Pop-Roman der Welt. Diese Rundwanderung bei Wetzlar ist nicht nur landschaftlich schön, sondern bringt uns auch viel spannende Einblicke in vergangene Tage.

Rundwanderung Vier-Türme-Tour, 16km, ca. 4 Stunden Gehzeit

2. Zum malerischen Märchensee

Am Tiergarten im Weilburger Ortsteil Hirschhausen startet diese Wanderung zur Sartorius-Eiche und dem Märchensee. Der Märchensee liegt idyllisch mitten im Wald und ist zu einem guten Teil mit schönen Seerosen bedeckt. Wir wandern teilweise auf der Trasse des beliebten Schinderhannespfads.

Rundwanderung Weilburger Tiergarten, 13km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

3. Erdgeschichtliche Spurensuche im Lahntal

Der Weilburger Geopfad geht zurück bis in die Zeit des mittleren bis oberen Devon. Basalt, Eisenerz, Marmor, Schiefer und Ton prägen 2500 Jahre Bergbaugeschichte in Weilburg und dem Lahntal. Entlang des Geopfads informieren Schilder über geologische und geschichtliche Aspekt der Stadt Weilburg.

Rundwanderung Weilburger Geopfad, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Marmor für den Kreml, das Empire State Buildig, den Berliner Dom

Lahnmarmor war und ist ein begehrter Baustoff. Rund um die Welt stattete man – wenn Geld keine Rolle spielte – Gebäude gerne mit Lahn-Marmor aus und Villmar ist das Zentrum der Lahnmarmor-Produktion gewesen. Lahn-Marmor-Museum und der Unica-Bruch, der einzige von früher über hundert Steinbrüchen im Lahntal, der heute zugänglich ist, informieren in Villmar.

Rundwanderung bei Villmar, 9km, ca. 2 Stunden Gehzeit

5. Unterwegs in den Steilhängen der Lahn

Links und rechts der Lahn wandern wir auf dieser Rundtour zwischen Villmar und Runkel und genießen herrliche Ausblicke auf das Lahntal, z.B. vom Dr.-Otto-Bruchhäuser-Tempel und am König-Konrad-Denkmal. Ebenfalls am Weg liegt die bekannte alte Lahnbrücke in Runkel und die Marmorbrücke in Villmar.

Rundwanderung in den Steilhängen der Lahn, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

6. Burg Runkel, Burg Schadeck und das schöne Kerkerbachtal 

Runkel ist einer der schmucksten Ort im gesamten Lahntal. Alte Lahnbrücke, Burg Runkel und Burg Schadeck bilden ein wunderschönes Panorama. Wir wandern am Runkel auf einer einfachen Streckenführung ins Kerkerbachtal, das als eines der schönsten Seitentäler der Lahn gilt.

Rundwanderung Runkel und Kerkerbachtal, 6km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit

7. Von Limburg entlang der Lahn zur Lubentiuskirche

Die Domstadt Limburg war im frühen Mittelalter noch gar nicht da, da stand in Dietkirchen schon die Lubentiuskirche, die über viele Jahrhunderte die wichtigste Kirche im Lahntal war. Wir wandern von Limburg aus entlang der Lahn nach Dietkirchen und dann am anderen Lahnufer retour.

Rundwanderung Limburger Lahntal, 11km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort