Rundwanderung bei Villmar an der Lahn (Taunusseite)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 6 Min.
Höhenmeter ca. ↑151m  ↓151m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Einen kleinen Ausflug in den Taunus mit schönen Aussichtspunkten bei Villmar an der Lahn verspricht diese rund 9km lange Wanderung.

Vom großen Parkplatz an der Johann-Christian-Senckenberg-Schule in Villmar aus wandert man zunächst durch das Neubaugebiet in Villmar und vorbei am Gewerbegebiet, um schließlich nach Verlassen des Ortes die Wanderung über freies Feld fortzusetzen.

Über Felder und Wiesen verläuft der Weg zunächst fast ohne jede Steigung in Richtung Waldgebiet. Hier beginnt der Weg nun aber langsam an Höhe zu gewinnen, und durch einen wunderschönen Buchenhochwald geht die Tour weiter bergan. Aber keine Sorge, im Hochwald finden sich reichlich Möglichkeiten zur Rast auf einer der vielen aufgestellten Ruhebänke mit Ausblick.

Alsbald biegt der Weg nun in südliche Richtung ab, um dann am südlichen Waldrand entlang, mit schöner Fernsicht, in Richtung Galgenberg zu führen. Am Galgenberg wartet dann eine Schutzhütte mit einigen Sitzgelegenheiten auf den Wanderer, welche dazu einladen, die herrliche Fernsicht auf sich wirken lassen.

Etwa Zweidrittel der Wanderung liegt nun bereits hinter dem Wanderer, und so geht es weiter über eine von alten Birken gesäumte Allee, immer leicht bergab, zurück in Richtung Villmar. Als kleines „Schmankerl“ wartet dann kurz vor Villmar noch eine kleine Kapelle darauf, besichtigt zu werden, bevor es ein kurzes Stück durch ein Wohngebiet wieder zurück zum Ausgangspunkt dieser Wanderung geht.

Aufgezeichnet wurde diese Wanderung von Wanderführer Rudolf Strauch (RS) aus Müschenbach.