Vorarlberg: Die 10 schönsten Wandertouren im Ländle

Montafon, Silvretta, Kleinwalsertal, Bodensee: Die Namen sprechen für sich. Vorarlberg ist speziell für Wanderer immer eine Reise wert. Und durch die verkehrsgünstige Lage - sowohl von den östlichen Bundesländern Österreichs wie auch von Deutschland und der Schweiz bestens zu erreichen – ist Vorarlberg auch für Tagesgäste ein attraktives Ziel.

Doch wie so oft, hat man auch in Vorarlberg die Qual der Wahl. Über 6.000 Kilometer Wanderwegenetz vom breiten, barrierefreien Weg bis zum alpinen Steig stehen zur Verfügung. Damit man nicht mehr Zeit mit Suchen, als mit Wandern verbringt: Das hier sind nach Vorortprüfung durch die Wanderatlas-Redaktion die zehn schönsten Wandertouren in Vorarlberg.

1. Aussicht, Schlucht, See und Wald: Perfekt!

Viel abwechslungsreicher kann eine Wanderung eigentlich nicht sein. Wir fahren mit der Karrenbahn (kostenpflichtig) hinauf auf den Karren (971m), den Hausberg von Dornbirn. Vom Skywalk genießen wir den grandiosen Blick auf den Bodensee, wandern dann zum Staufensee und hinein in die (kostenpflichtige) Rappenlochschlucht, eine der größten Schluchten Mitteleuropas.

Rundwanderung vom Karren zum Staufensee und durch die Rappenlochschlucht, 9km, Gehzeit ca. 3 Stunden (plus Seilbahnfahrt hinauf auf den Karren)

2. Vom Kleinwalsertal zur Fiderepasshütte

Das Kleinwalsertal ist von Östereich aus nur per pedes zu erreichen, vom deutschen Oberstdorf allerdings auch per Straße angebunden. Wir wandern ab Mittelberg hinauf zur Fiderepasshütte auf 2.070m Höhe mit faszinierendem Panoramablick. Übrigens: Die Staatsgrenze zwischen Österreich und Deutschland verläuft mitten durch die Hütte.

Rundwanderung Wildentaltour zur Fiderepasshütte, 13km, Gehzeit: ca. 6 Stunden

3. Vom Laternsertal hinauf auf den Hohen Freschen

In Innerlaterns starten wir zu dieser Wanderung, die uns über den Berghof Gapfohl und die Falba Stuba zur Unteren Saluveralpe und weiter zum Freschenhaus führt mit kleinem Alpengarten und hübscher Kapelle. Dann wandern wir hinauf bis zum Gipfelkreuz auf 2.004m Höhe. Einen Teil der Strecke können wir durch die Sesselbahn Gapfohl abkürzen.

Streckenwanderung zum Hohen Freschen, 9km, Gehzeit ca. 3,5 Stunden

4. Vom Hochtannbergpass zum Körbersee

Bei einer TV-Show haben die Zuschauer den Körbersee bei Schröcken zum schönsten Platz Österreichs gewählt. Das sollten wir uns anschauen. Dafür wandern wir vom Hochtannbergpass los und kommen zum Körbersee. Hier gibt’s ein Berghotel für eine Zwischenrast. Über den Salobersattel 1.792m) wandern wir zurück.

Rundwanderung zum Körbersee, 7km, Gehzeit ca. 2,5 Stunden

5. Gar nicht übel diese Üble Schlucht – aber bitte nur für sichere Wanderer

Noch eine Art kleiner Geheimtipp ist die Üble Schlucht im Laternsertal. Der Weg durch die ursprüngliche Schlucht (manche sprechen von der schönsten Schlucht Österreichs) im Frutztal ist als alpiner Steig gekennzeichnet. Die Schlucht ist als Europaschutzgebiet ausgewiesen wegen der großen Artenvielfalt.

Rundwanderung durch die Üble Schlucht im Laternsertal, 7km, Gehzeit ca. 3 Stunden

6. Unterwegs im Rätikon, mit Abstecher nach Liechtenstein zur Gafadurahütte

Das Rätikon erstreckt sich von der Schweiz über Liechtenstein bis ins österreichische Vorarlberg. Hier wandern wir auf einer schönen Tour vorbei an der Feldkircher Hütte und der Uli Mariss Hütte zur Gafadurahütte. Dabei wechseln wir die Grenze und wandern in Liechtenstein. Durch den Sattelwald geht es dann zurück ins Ländle.

Rundwanderung zur Gafadurahütte, 16km, Gehzeit ca. 8 Stunden

7. Das Rheindelta am Bodensee erkunden

Flachwasser, Feuchtwiesen, Auwälder, eine Lagune und der Rhein, der hier in den Bodensee fließt: Die Rheindelta-Runde ist zwar nicht alpin, aber überaus lohnenswert. Viel Natur (ca. 2.000ha als Naturschutzgebiet ausgewiesen), viel Wasser und tolle Aussichten, den Bodensee und die Alpengipfel inklusive.

Rundwanderung Rheindelta-Tour, 17km, Gehzeit ca. 4 Stunden

8. Das Litztal, der Gretschbach-Wasserfall und der Kristberg im Montafon

Diese Tour führt uns ins Montafon, ein bekanntes Tal, das sich von der Bielerhöhe bis nach Bludenz zieht und von der Ill durchflossen wird. Wir erkunden auf dieser Tour das Seitental der Litz, wandern zum Gretschbach-Wasserfall und dann hinauf nach Kristberg, einer Ortslage der Gemeinde Silbertal.

Rundwanderung Litztal und Kristberg, 16km, Gehzeit ca. 5,5 Stunden

9. Panoramawanderung von Mellau über die Kanisfluh nach Au

Dank Seilbahn und Pendelbus im Tal ist diese Streckenwanderung das reinste Vergnügen. Wir starten an der Bergstation der Mellaubahn, gehen durch eine malerische Wiesenlandschaft, zweigen dann auf einen Bergpfad ab hinauf zur Kanisfluh, dem Wahrzeichen des Bregenzerwalds. Der Rückweg führt u.a. über das Alpengasthaus Edelweiß ins Tal der Bregenzer Ach.

Streckenwanderung über die Kanisfluh, 8km, Gehzeit ca. 4,5 Stunden

10. Alpines Glück in der Silvretta: Von der Biehlerhöhe zur Wiesbadener Hütte

Schon die Anfahrt über die Silvretta-Hochalpenstraße ist spektakulär. Die Wanderung dann noch mehr. Wir starten an der Bielerhöhe (2.037m), wandern auf alpinen Pfaden zum Radsattel (2.652m) und weiter zur Wiesbadener Hütte im Ochsental am Fuße des Piz Buin (3.312m), dem höchsten Gipfel in Vorarlberg. Die Rücktour führt um den Silvrettastausee.

Rundwanderung zur Wiesbadener Hütte, 15km, Gehzeit ca. 6,5 Stunden

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort