Körbersee-Rundwanderung


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 47 Min.
Höhenmeter ca. ↑220m  ↓220m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Körbersee im Vorarlberger Lechquellengebirge liegt südwestlich des Hochtannbergpasses, der das Lechtal mit dem Tal der Bregenzer Ach verbindet. Der rund drei Hektar große Körbersee hat Trinkwasserqualität. In dem fühlen sich nicht nur Forellen wohl. Man kann im Körbersee auch baden – wenn einem kühle Wassertemperaturen nichts ausmachen.

Baden ist aber nicht unser Hauptziel. Wir wollen wandern, denn der Körbersee soll einer der schönsten Plätze in Österreich sein. Das jedenfalls meinen die Zuschauer der ORF-Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“. Die wählten den Körbersee 2017 zum schönsten Platz in Österreich.

Wir starten unsere kurze Wanderung am Parkplatz Salober-Jet. Der Salober-Jet ist eine 6er-Sesselbahn, die allerdings nur im Winter betrieben wird und die hinauf auf den Saloberkopf (2.030m) fährt.

Vorbei am SB-Restaurant Salober wandern wir über den Salobersattel (1.792m) zum Körbersee. Hier können wir unsere Füße im Wasser kühlen, das herrliche Alpenpanorama genießen und wenn gewollt im Berghotel Körbersee einkehren. Im Speisesaal oder auf der Sonnenterrasse wird gut-bürgerliche Küche mit Zutaten aus der Region serviert.

Nachdem wir die Szenerie genossen haben, machen wir uns auf den Rückweg. Der führt uns über den Falkenkopf zum Kalbelesee. Der Kalbelesee ist wie der Körbersee auch als schützenswertes Biotop ausgewiesen. Im See wachsen u.a. das stark gefährdete Langblättrige Laichkraut und Armleuchteralgen. Wenig später sind wir wieder zurück Parkplatz Saloberjet.

Ob man nun als Fazit wirklich sagen kann, der Körbersee sei einer der schönsten Plätze Österreichs, ist sicherlich fragwürdig. Die kurze Wandertour lohnt sich aber auf jeden Fall, auch für Gäste, die nur auf der Durchreise sind. 2018 lief die Sendung "9 Plätze - 9 Schätze" bereits zum fünften Mal. In der ersten Sendung 2014 wurde der Grüne See Tragöß zum schönsten Platz Österreichs gewählt. 2015 landete der Formarinsee mit der Roten Wand ganz vorne. Der Formarinsee ist übrigens nicht weit weg vom Körbersee. 2018 belegte der Schiederweiher den ersten Platz. Die Sendung hatte einen Marktanteil von 31 Prozent in Österreich.

Bildnachweis: Von Böhringer Friedrich [CC BY-SA 3.0 at] via Wikimedia Commons

Vgwort