Von Schleiden nach Hellenthal


Erstellt von: WandernKöln
Streckenlänge: 21 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 35 Min.
Höhenmeter ca. ↑679m  ↓656m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Wanderung startet am Schleidener Busbahnhof. Schleiden ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Es gibt aber auch  kostenlose Parkplätze für Autofahrer.

Vom Busbahnhof geht die Wanderung rechts auf die Blumenthaler Straße und dann die nächste links in die Aremberger Straße. Dieser folgen bis zur T-Kreuzung und dann rechts hoch an der Mauer auf den Vorplatz der Kirche. Diesen überqueren und dann links der Straße Vorburg folgen am Schloss Schleiden vorbei.

Hier trifft der Weg auf den Willibrodusweg, einem der Hauptwanderwege des Eifelvereins. Gleichzeitig verläuft hier auch die Rur-Olef-Route, einem Partnerweg des Eifelsteigs. Am Waldfriedhof geht es linker Hand Richtung Hellenthal.

Parallel zur K65 geht es erst rechts von ihr und später links von ihr auf der Rur-Olef-Route bis zum Hellesbachtal. Dort geht es rechts die Nr. 23 am Hellesbach entlang. Der Weg steigt jetzt stetig an bis Altenberg. Dort geht es links weiter und später am Ludwigshof vorbei über die L159 bis zum Herrensheck.

Dort trifft der Weg wieder auf die Rur-Olef-Route und den Matthiasweg, einem weiteren Hauptwanderweg des Eifelvereins. Wir folgen diesen beiden Wegen eine Weile bis zur 6. Abzweigung nach links (unterhalb von Harperscheid). Dieser Weg -  unmarkiert, aber gut zu gehen - führt  hinunter zur Oleftalsperre.

Dort geht der Weg nach links bis zur nächsten Abzweigung hinter dem markierten Weg Nr. 2. Diese Abzweigung ist erneut unmarkiert, aber sehr gut zu gehen und führt steil hinauf auf die Höhe. Dem Verlauf des Weges folgen bis zum Wildpark Hellenthal.

Diesen umrunden und dort trifft man auf die Markierung Nr. 2. Hinter dem Gasthof "Zum Adler" trifft man auf die Markierung Nr. 11, dieser geradeaus über die Felder bis zur L159 folgen. Unmittelbar nach Überquerung der Landstraße geht links ein kleiner Pfad bis zum markierten Weg Nr. 11. Die Nr. 11 verläuft auf der Landstraße, aber unser Weg verläuft auf diesem kleinen Pfad parallel zur Landstraße.

Die Nr. 11 verlässt unseren Weg links und wir folgen dem Weg (unmarkiert) geradeaus weiter, bis zur nächsten Abzweigung links. Diesem Weg geradeaus folgen und dann den ersten Weg rechts nehmen, dem weiteren Verlauf folgen, am Eichenberg vorbei bis zur Markierung Nr. 3 und 4. Der Markierung Nr. 3 nach links folgen. Dort stößt man wieder auf die Rur-Olef-Route, die von Schleiden kommt. Dieser nach rechts bis zum Abstieg nach Hellenthal folgen.

In Hellenthal selbst an der Kirche vorbei, nach links auf die Hauptstraße bis zum Busbahnhof Hellenthal. Der Bus fährt stündlich nach Kall zurück.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © WandernKöln via ich-geh-wandern.de