Von Burg Philippstein zur Aussichtsplattform Guck-ins-Loch


11 Bilder
Artikelbild
Länge: 9.89km
Gehzeit: 02:38h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 289
Höhenprofil und Infos

Der kleine Ort Philippstein liegt im Naturpark Hochtaunus, und die gleichnamige Burg Philippstein thront hoch über dem Möttbachtal und wacht über den Ort im Tal. Heute gehört Philippstein zur nördlich gelegenen Stadt Braunfels.

Hier in Philippstein startet dann auch diese Wanderung vom Parkplatz der Kultur- und Mehrzweckhalle, um nach einem kurzen Stück durch den Ort direkt hinein in den Wald zu führen. Den Wald wird der Wanderer auf der rund 10km langen Wanderung auch nicht mehr wirklich verlassen, aber keine Bange, es besteht trotzdem die Möglichkeit, auch schöne Fernsichten zu genießen.

Zunächst aber folgt man weiter dem Weg durch den Wald bis hinauf zur Philippsteiner Schutzhütte. Hier geht es scharf rechts, dann wellenförmig durch teilweise imposanten Hochwald in Richtung des kleinen Örtchens Altenkirchen.

Durch den Wald wandernd geht es weiter in westliche Richtung hin zu einem kleinen Abstecher: An den Rand des Altenkirchener Steinbruchs mit extra erbauter Aussichtsplattform. Der Name der Aussichtsplattform „Guck-ins-Loch“ spricht für sich - denn genau das tut man hier. Es ist wirklich ein sehr imposantes Bild, das sich dem Wanderer hier bietet.

Jetzt geht es geradewegs in nördliche Richtung zum Ausgangspunkt Philippstein zurück. Kurz vor dem Ort passiert der Wanderer aber noch die Burgruine Philippstein und kann hier dann auch die schöne Aussicht über den Ort Philippstein, den Hochtaunus, und den Blick auf das nicht allzu ferne Schloss Braunfels genießen.

Über einen kleinen Pfad abwärts erreicht man dann bald wieder den Ortsrand von Philippstein und nach wenigen Metern den Parkplatz an der Mehrzweckhalle.

Philippstein liegt im nördlichen Taunus, südlich der Braunfelser Kernstadt und direkt an der Kreisgrenze vom Lahn-Dill-Kreis zum Landkreis Limburg-Weilburg. Durch das Dorf verläuft der Möttbach, der von Süden kommend und bei Möttau entsprungen, nach Braunfels fließt. Ursprung des Ortes ist die Burg Philippstein, die im Jahr 1390 durch den Landgrafen Philipp I. von Nassau-Weilburg und Saarbrücken auf einem Bergkegel als Grenzburg zur Solmser Grafschaft errichtet wurde. Gleichzeitig ist Philipp I. der Namensgeber für die Burg und die entstandene Siedlung.

Autor: RS
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.92km
Gehzeit:
02:56h

Der Braunfelser Ortsteil Philippstein ist Ausgangspunkt zu dieser IVV-Runde im Taunus. Markantes Wahrzeichen des kleinen Ortes ist die gleichnamige...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.98km
Gehzeit:
03:14h

Hoch über dem zur Stadt Braunfels gehörenden Ort Philippstein thront Burg Philippstein auf einer Anhöhe. Diese Wanderung führt zwar nicht direkt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
19.89km
Gehzeit:
05:14h

Seit 2008 ist von Braunfels ins Solmsbachtal ein permanenter Wanderweg von der Marsch- und Wandergruppe Braunfels eingerichtet. Start und Ziel der...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Aussichtsplattform Guck-ins-LochPhilippsteiner HüttePhilippstein (Braunfels)Naturpark Taunus
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt