Traumschleife Lücknerweg


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 15 Min.
Höhenmeter ca. ↑467m  ↓467m
Traumschleife Lücknerweg durch das Waldgebiet Großer Lückner

Der Große Lückner ist ein Waldgebiet, das sich zwischen den saarländischen Gemeinden Losheim am See und Beckingen erstreckt. In den Lückner führt uns die Traumschleife Lücknerweg, die am Hotel-Restaurant Dellborner Mühle in Wahlen startet.

Von der Dellborner Mühle aus wandern wir direkt hinein in den Lückner. Schon zu Beginn des Lücknerwegs lädt uns eine Bank ein, den schönen Blick zum Schloss Münchweiler zu genießen.

Wir wandern um den Schallenberg (401m) herum und weiter durch abwechslungsreiche Waldformationen zum Eisenberg (400m). Wenig später treffen wir auf die Landstraße L 369, passieren diese und kommen nach einiger Zeit ins Engwiesbachtal, dem wir bis zur Odilienkapelle folgen.

Die Odilienkapelle wurde 1861 im neugotischen Stil mitten im Lückner an der sogenannten Odilienquelle gebaut. Das Wasser der Quelle soll Augenleiden heilen, und das schon ziemlich lange. Man vermutet, dass die Menschen schon in vorchristlicher Zeit zu Quelle in den Lückner pilgerten, um das Quellwasser als Medizin zu nutzen.

Weiter südwärts kommen wir heran bis an die Landstraße und treffen wenig später auf den Ortsrand von Oppen. Hier schmeichelt eine Finnenbahn ein wenig unseren Füßen. Die Besonderheit einer Finnenbahn ist der besonders weiche, etwa 10cm dicke Bodenbelag aus Sägemehl, Sägespänen, Holzschnitzeln, Baumrinden oder Rindenmulch, der über einer Drainageschicht aus Sand, Kies oder Schotter angebracht wird. Durch den weichen Belag werden die Auftritte beim Laufen abgefedert und die Gelenke geschont.

Nach einem kleinen Abstecher durch Oppen kommen wir wieder hinein in den Lückner und erkunden erneut das auf 326ha ausgewiesene Naturschutzgebiet Großer Lückner nordöstlich Oppen mit seinen artenreichen Auenwäldern.

Wir kreuzen noch einmal die Landstraße und wandern dann nordwärts bis heran an den Golfpark Weiherhof. Später treffen wir auf dem Losheimer Bach, dem wir nun folgen und zum Naturdenkmal Rammenfels kommen. Vom Rammenfels ist es noch ein knapper Kilometer, bis wir den Startpunkt an der Dellborner Mühle wieder erreicht haben.

Bildnachweis: Von Saarländer1950 [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort