Taunushöhenweg Etappe 5 Eppstein - Kellerskopf


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 31 Min.
Höhenmeter ca. ↑430m  ↓285m
Der Taunushöhenweg erreicht auf Etappe 5 den Aussichtsturm am Kellerskopf

Bevor der Taunushöhenweg zur fünften Etappe startet, sollte man ein bisschen Zeit einplanen, um sich die Ruine der Burg Eppstein anzuschauen. Sie entstand bereits im 10. Jahrhundert und war die Stammburg der Herren von Eppstein, die zwischen 1100-1500 großen Einfluss im Taunus, Westerwald, Wetterau und Spessart hatten und allein vier Mainzer Erzbischöfe stellte.

Von Eppstein führt der Taunushöhenweg weiter nach Wildsachsen, einem Ortsteil von Hofheim. Vorbei am so genannten Pioniertempel – einem blechernen Aussichtspunkt, den 1889 ein Pionierbataillon aus Mainz-Kastel errichtete – geht es nach Wildsachsen am Zusammenfluss von Seyenbach und Hollerbach.

Durch den Steinwald oberhalb von Medenbach steuert der Taunushöhenweg dann Auringen an, das bereits zur Landeshauptstadt Wiesbaden zählt. Vorbei an der Auringer Mühle folgt der Taunushöhenweg dem kleinen Alsbach-Tal.

Unterhalb von Wiesbaden-Naurod führt der Taunushöhenweg weiter zum Kellerskopf (474m), dem Ziel dieser Etappe. Der Kellerskopf wird nicht nur von einem Ausflugslokal gekrönt, sondern auch von dem 15m hohen Aussichtsturm Kellerskopf mit schönem Rundblick bis hin zum Odenwald, in die Pfalz und über den Rheingau. Bei guter Sicht ist auch die Frankfurter Skyline klar erkennbar.

Taunushöhenweg-Etappen


Taunushöhenweg-Etappe 1 - Taunushöhenweg-Etappe 2 - Taunushöhenweg-Etappe 3 - Taunushöhenweg-Etappe 4 - Taunushöhenweg-Etappe 5 - Taunushöhenweg-Etappe 6 - Taunushöhenweg-Etappe 7 - Taunushöhenweg-Etappe 8

Der Europäische Fernwanderweg E3 in Deutschland

Auf dem E3 durch die Rhön – Auf dem E3 durch OberhessenAuf dem E3 durch den Taunus – Auf dem E3 durch den Saar-Hunsrück

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.