Rundwanderung bei Wiesbaden-Naurod (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 14 Min.
Höhenmeter ca. ↑198m  ↓198m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im nördlichsten Vorort der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, in Naurod, startet diese Wanderung, um das Gebiet des am Rande des Rheingau gelegenen Ortes zu erkunden. Vielleicht trifft der Ein oder Andere hier auch auf den aus dem TV weithin bekannten ehemaligen Showmaster Heinz Schenk, denn dieser hat sich hier in Naurod niedergelassen.

Vom großem Parkplatz an der Kellerkopfhalle in der Mitte Naurods startet die Wanderung zunächst in nordwestlicher Richtung leicht bergan und heraus aus der Ortschaft. Bevor man den Wald erreicht, biegt der Weg nach rechts ab und führt hinein ins romantische Aubachtal.

Dem Lauf des Aubachs folgend, führt der Weg nun auf kleinem Trampelpfad und über einen kleinen Steg durch das Aubachtal. Durch schönen Hochwald wandert man weiter bis zum Waldrand. Diesem folgend und vorbei an der Sportanlage von Auringen überquert der Wanderer nun nochmals den Aubach, um alsbald Auringen zu erreichen.

Vorbei an einigen schönen alten Fachwerkhäusern in Alt-Auringen ist der kleine Ort schnell durchwandert und oberhalb des Ortes erreicht man schon bald einen schön angelegten Rastplatz. Hier sollte man dann auch gleich eine Rast zur Halbzeit der Wanderung einlegen, um danach gestärkt die letzten Kilometer in Angriff zu nehmen.

Vom Rastplatz aus geht es nun ein gutes Stück über freies Feld bei guter Tunus-Fernsicht, bis wieder ein Waldstück erreicht ist und der Weg nun durch den Wald hinauf zum „Erbsenacker“ führt. Das Ziel, Naurod, ist nun nicht mehr weit, und mit wieder gutem Blick auf den Feldberg wandert man nun die letzten Meter zügig bergab zum Startpunkt dieser Wanderung. Zurück am Startpunkt steht nun einer Einkehr nach dieser abwechslungsreichen Taunuswanderung nichts mehr im Wege.

Aufgezeichnet wurde diese Wanderung von Wanderführer Rudolf Strauch (RS) aus Müschenbach im Westerwald.

Vgwort